Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.05.2017 - 05:27
Foto: thinkstockphotos.de

Gewinnen Sie ein "Abkühlungspaket" für Ihren Hund!

17.06.2016, 16:31

Jeder von uns weiß, wie fürchterlich es ist, sich in ein aufgeheiztes Auto zu setzen. Man fühlt sich in der Sekunde matt, kurzatmig, und auch der Kreislauf spielt verrückt. Aber wir können die Fenster öffnen, die Klimaanlage einschalten und für Abkühlung sorgen. Jetzt stellen Sie sich vor, wie es einem Hund ergeht, der in einem Auto zurückgelassen wird.

Doch nicht nur im Auto droht Hunden ein Hitzschlag: Vor allem für ältere Vierbeiner bedeuten hohe Temperaturen eine große Belastung für den Kreislauf. Lange Wanderungen oder Spaziergänge sollten daher ausschließlich in den Morgen- oder Abendstunden stattfinden, genügend Trinkwasser muss zu jeder Zeit mitgeführt werden. "Auch wenn Ihr Hund daran gewohnt ist, mit Ihnen zu joggen, ist bei heißen Temperaturen von Ausdauersport mit dem Vierbeiner abzuraten", appelliert Sascha Sautner von der "Pfotenhilfe".

Tierarzt ließ sich testweise im Auto "grillen"

Wie schnell die Situation im Auto lebensbedrohlich werden kann, zeigte Ernie Ward, ein Tierarzt aus dem US- amerikanischen North Carolina, eindrucksvoll in einem Video. Er begab sich im Selbstversuch an einem strahlenden Sommertag ins Auto, ließ alle vier Fenster einen Spalt geöffnet und beobachtete das Thermometer. Unglaublich: Schon nach fünf Minuten kletterte die Temperatur auf 41 Grad Celsius!  "Hunde verstehen die Lage nicht, sie haben keine Kontrolle - das hier ist eine schreckliche Art zu sterben", so der geschockte Ward (siehe untenstehendes Video).

Darf man die Autoscheibe einschlagen?

Was aber tun, wenn man ein Tier im überhitzten Auto entdeckt? "Krone"- Tierschutzexpertin Maggie Entenfellner rät: Sofort die Polizei rufen! Beim Auto bleiben und das Tier beobachten. "Zeigt es auffälliges Verhalten oder ist Gefahr im Verzug, würde ich einen Passanten bitten, der Situation als Zeuge beizuwohnen, und die Scheibe einschlagen. Denn es ist unsere Pflicht, Leben zu retten - das gilt auch für Hunde! Das Schlimmste, was passieren kann, ist eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Deshalb  ist es ratsam, die Situation mit dem Handy zu filmen", so Entenfellner.

So erkennen Sie einen Hitzschlag

Doch wie erkennen Sie eine drohende Überhitzung überhaupt? Die Symptome sind in erster Linie Mattheit, starkes Hecheln, Taumeln oder ein starrer Gesichtsausdruck. Danach folgen oft Erbrechen, Ohnmacht und eine erhöhte Körpertemperatur. Sollten Sie diese Symptome bei Ihrem Vierbeiner beobachten, bringen Sie ihn sofort (!) in den Schatten, besser noch in eine kühle Umgebung. Von den Beinen aufwärts kann man den Hund dann mit kühlem Wasser besprühen. Tritt nicht nach wenigen Minuten Besserung ein, sollte man einen Tierarzt aufsuchen.

Gemeinsames Schwimmen bietet Abkühlung

Hilfreich ist auch, eine Möglichkeit zur Abkühlung für den besten Freund des Menschen einzurichten. Dazu reicht es, ein einfaches kleines Becken mit kühlem Wasser zu füllen, in das Ihr Hund hineinsteigen kann, wenn er Lust dazu hat. Noch schöner ist es, gemeinsam mit Ihrem Liebling schwimmen zu gehen.

Jetzt eines von fünf "Abkühlungspaketen" gewinnen!

Wir verlosen gemeinsam mit der Firma Fressnapf  fünf "Abkühlungspakete" für Ihren Vierbeiner, bestehend aus jeweils einer AniOne- Kühlmatte und einem AniOne Futter- und Wasserspender. Die Kühlmatte unterstützt an warmen Tagen die Regulierung der Körpertemperatur, der Spender hat zwei separate Fächer, inklusive faltbarem Napf. Achtung: Selbstverständlich ist diese Kühlmatte keine Erlaubnis dafür, den Hund bei Hitze im Auto zu lassen!!! Jetzt einfach Fan der "Krone Tierecke" auf Facebook  werden und unter unserem Hitze- Posting einen Kommentar abgeben - die Pakete werden unter allen Teilnehmenden verlost. Einsendeschluss ist der 22. Juni 2016, 14 Uhr.

Foto: AniOne

Übrigens: Kommenden Freitag stellt Ihnen Maggie Entenfellner in "Guten Morgen Österreich" auf ORF2 die besten Hunde- Erfrischungsprodukte vor!

17.06.2016, 16:31
Maggie Entenfellner & Denise Zöhrer
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum