Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 10:49
Foto: Philipp Hutter

Aktion für ein gutes Miteinander von Mensch und Hund

22.05.2013, 11:25
Nach einer erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht am 25. Mai der zweite Wiener "Soka-Walk" an den Start. Beim Marsch am Wiener Ring wollen die Initiatoren den schlechten Ruf der sogenannten Kampfhunde (Soka) verteidigen und ein Zeichen gegen Rasselisten setzen. Rund 100 Teilnehmer haben sich bis jetzt mit ihren Hunden für die friedliche Demo angesagt.

Seit Jänner 2010 ist in Wien die Rasseliste bei Hunden in Kraft. Insgesamt 13 Hunderassen werden vom Gesetz als besonders gefährlich eingestuft: Bullterrier, Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Mastino Napoletano, Mastin Espanol, Fila Brasileiro, Mastiff, Bullmastiff, Tosa Inu, Pitbullterrier, Rottweiler und Dogo Argentino. Das Halten dieser Hunde ist mit besonderen Auflagen verbunden und verpflichtet zum Ablegen des Hundeführscheins.

"Beißvorfälle durch Liste nicht zurückgegangen"

"Soka- Walk"- Initiatorin Elisabeth Hechenleitner sieht die Gesetzeslage kritisch: Bis heute gebe es keine seriöse Studie, die belege, dass durch die Rasseliste die Beißvorfälle in Wien zurückgegangen wären, so die Tierfreundin. Vielmehr komme es vermehrt zu Vorfällen – auch sehr harmloser Natur, weil die Anzahl von Hunden im Stadtgebiet stetig steige. "Viele Halter beschäftigen sich zu wenig mit ihrem Hund und wissen selten über die Eigenheiten ihres Haustieres Bescheid. Dadurch kommt es immer wieder zu Problemen auch unter den Hundehaltern."

Initiatorin fordert Hundeführschein für alle

Für Hechenleitner wäre ein allgemeiner, für jede Rasse gültiger Hundeführschein beziehungsweise eine Haltersachkunde eine Lösung: "Sie könnte die Situation erheblich verbessern. Es hilft nicht, wenn man einige Rassen stigmatisiert, sie als böse 'verkauft' und damit versucht, dem 'Problem Hund' Herr zu werden!" Die Teilnehmer des "Soka- Walk" treten daher für die Abschaffung der Rasselisten und für den Hundeführschein für alle Hundehalter ein.

Der zweite Wiener "Soka- Walk" findet am am Samstag, dem 25. Mai 2013, um 16 Uhr statt. Treffpunkt ist am Wiener Heldenplatz, wo zum Auftakt eine Kundgebung stattfinden wird. Im Anschluss wird gemeinsam über die Allee entlang des Rings zur Karlskirche marschiert.

22.05.2013, 11:25
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum