Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 22:55
Foto: AP

Hunderte New Yorker ohne Hosen in der U- Bahn

11.01.2010, 10:59
Bereits zum neunten Mal haben sich zahlreiche New Yorker am jährlichen "No Pants Day" (etwa "Ohne-Hosen-Tag") beteiligt. Die Hobby-Halbnudisten trafen sich an sechs Orten der Stadt, um in Gruppen U-Bahn-Züge zu besteigen und dort halbnackt für Aufsehen zu sorgen.

Das gemeinschaftliche Ausziehen der Hosen bis auf die Unterwäsche begannen die Hunderten Teilnehmer erst, als sie in den Waggons saßen. Halbnackt taten sie dann so, als ob nichts geschehen wäre, quatschten miteinander oder lasen Zeitung.

Die Aktion wurde von der Organisation "Improv Everywhere" veranstaltet, die ihre Mission darin sieht, "Szenen des Chaos und der Freude an öffentlichen Plätzen" zu verbreiten.

Beim ersten "No Pants Day" im Jahr 2002 waren insgesamt nur sieben Personen an der Aktion beteiligt, heuer fand das Spektakel in insgesamt 16 Städten weltweit statt. Sogar in Wien trafen sich einige Spaßvögel, um ihre Hosen in der U- Bahn auszuziehen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung