Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 13:34

Wettkönige sollen ihren Sieg erschummelt haben

02.05.2011, 14:41
Schwache Quoten und jetzt auch noch Schummel-Vorwürfe - auch die letzte reguläre "Wetten, dass..?"-Sendung mit Thomas Gottschalk hat offenbar unter keinem guten Stern gestanden. Die Wettkönige haben nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung möglicherweise nicht ganz ehrlich ihren Sieg errungen.

Am Schulterzucken ihres Freundes Malte Poppinga (28) erkannte Julia Thiele (33) Musiktitel - so war die Wette. Doch laut "Bild" soll er ihr dabei geholfen haben. Bei einem Song ("Pretty Woman") habe Poppinga auffällig gehustet und seiner Freundin - deutlich zu hören - das Wort "Pretty" zugeraunt.

"Nix gemerkt oder gehört"

Ein ZDF- Sprecher in Mainz sagte zu dem Bericht am Montag: "Die Zuschauer haben offensichtlich nichts bemerkt und die beiden mit großer Mehrheit zum Wettkönig gekürt - auch wir und Gottschalk haben in der Sendung nichts bemerkt."

Moderator Thomas Gottschalk selbst wird in der Zeitung mit den Worten zitiert: "Natürlich schreite ich ein, wenn ich merke, dass ein Kandidat schummelt. Der Einzige, der helfen darf, bin ich. Bei meiner Showmaster- Ehre: Ich habe nix gemerkt oder gehört." Der ZDF- Sprecher betonte zudem, Schummelvorwürfe nach "Wetten, dass..?" seien so alt wie die Sendung selbst.

Gottschalk hatte am Samstag im badischen Offenburg sein letztes "Wetten, dass..?" im gewohnten Format präsentiert. Der Starmoderator hat seinen Rückzug aus der Show bekannt gegeben, nachdem der Wettkandidat Samuel Koch im Dezember bei einer Wette so schwer verletzt worden war, dass er querschnittsgelähmt ist.

Noch vier Spezialausgaben

Noch viermal wird er bis zum Jahresende mit Spezialausgaben der vor 30 Jahre gestarteten Unterhaltungssendung auf den Bildschirm kommen. Mit 7,38 Millionen Zusehern in Deutschland schalteten bei der letzten Sendung so wenige Menschen bei der Unterhaltungsshow ein wie nie zuvor. Im ORF verfolgten im Schnitt nur 652.000 Zuseher (Marktanteil 27 Prozent) die Show.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum