Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.03.2017 - 21:23
Shia LaBeouf
Foto: APA/AFP/LOIC VENANCE

Shia LaBeouf: "Alkohol zerstörte fast mein Leben"

07.09.2016, 11:56

Shia LaBeouf verriet, dass Alkohol fast sein Leben zerstört hätte. Der "Transformers"- Star beteuert jetzt, dass er seit einem Jahr keinen Tropfen mehr angerührt hat und dafür sorgt, dass das auch so bleibt.

"Dieser Mist hätte fast mein Leben zerstört", gesteht Shia LaBeouf jetzt im Interview mit "Variety". "Alkohol oder dieser ganze andere Mist macht dich verrückt. Ich kann mich mit nichts davon anlegen. Ich rühre das nicht mehr an. Es hat mir eine Art Napoleon- Komplex gegeben. Wenn ich trinke, fühle ich mich kleiner, als ich bin, und werde lauter, als ich sollte. Es ist einfach nicht mein Ding."

Foto: Richard Shotwell/Invision/AP

Erst die Unterstützung von Kollegen und Freunden habe ihm die Augen geöffnet, so LaBeouf weiter: "Viele Menschen haben mir gesagt, dass es meine Karriere zerstören wird. Menschen, die ich respektiere, Leute, mit denen ich arbeiten wollte, schauten mir in die Augen und sagten: 'Das Leben ist zu kurz für diesen Mist.' Ich bin immer noch auf dem Weg zurück. Ich bin froh, dass ich arbeite."

"Erster Joint mit elf oder zwölf"

Auch die Gewohnheiten in Hollywood hätten sein Suchtproblem verstärkt. "Ich mochte es nicht, in die Öffentlichkeit zu gehen, weil ich dort ständig meine Fehltritte sah", so LaBeouf weiter. "Ich wusste nie, wie man trank, und mochte es auch nicht. Aber ich wusste, dass man trinken muss."

Shia LaBeouf bescherte sein schlechtes Benehmen sogar einen Aufenthalt in Polizeigewahrsam.
Foto: AP

Seine Sucht sei ihm schon fast in die Wiege gelegt worden. Sein Vater sei bereits süchtig gewesen: "Es waren überall Drogen - Marihuana, Kokain, Heroin", sagte LaBeouf über seine Kindheit. "Mein Vater gab mir meinen ersten Joint, als ich ungefähr elf oder zwölf war."

07.09.2016, 11:56
AG/dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum