Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 03:06
Foto: APA/EPA/SPANISH ROYAL HOUSEHOLD, EPA, KRAAK, EPA/picturedesk.com

Reger Thronwechsel in Europas Adelshäusern

09.06.2014, 16:00
In Europa haben in den letzten Jahren zahlreiche Monarchen auf den Thron verzichtet und so Platz für die nächste Generation gemacht. Zuletzt gab Spaniens König Juan Carlos seine Abdankung zugunsten von Kronprinz Felipe bekannt. Doch auch andere in die Jahre gekommene Blaublüter sind in den letzten Jahren zugunsten ihrer Nachfolger zurückgetreten.

Nach 39 Jahren auf Spaniens Thron gab König Juan Carlos Anfang Juni seine Abdankung bekannt. Ihm folgt sein Sohn Felipe nach. Er wolle einer jüngeren Generation den Weg freimachen, sagte der 76- jährige Monarch in einer Rundfunkansprache. "Eine neue Generation verlangt aus gerechtem Grund die Hauptrolle."

Der Rücktritt des alten Königs kam allerdings nicht allzu überraschend: Neben gesundheitlichen Problemen hatte Juan Carlos zuletzt auch mit sinkenden Sympathiewerten zu kämpfen: Ein Jagdausflug ins afrikanische Botswana empörte 2012 die Spanier, die mitten in einer großen Wirtschaftskrise steckten. Obwohl Juan Carlos mit Königin Sofia auch zwei ältere Töchter hat, folgt ihm gemäß der spanischen Gesetzgebung sein einziger Sohn nach.

Belgien: Philippe folgt König Albert

Im Juli 2013 dankte der 79 Jahre alte Albert II. von Belgien nach 20 Jahren an der Staatsspitze aus Altersgründen ab. Sein Sohn Philippe folgt ihm als siebenter König der Belgier auf den Thron. Albert war bereits der zweite Monarch in Belgien, der abdankte: Schon 1951 zog sich Leopold III. mit 49 Jahren zugunsten seines Sohnes Baudouin zurück. Starke Widerstände vor allem von den Sozialisten und Liberalen gegen seine Rückkehr aus dem Schweizer Exil 1950 veranlassten ihn zu diesem Schritt.

Königin Beatrix übergab im April 2013 nach 33 Jahren im Alter von 75 Jahren den niederländischen Thron an Willem- Alexander, dem ebenso wie seiner Frau Maxima viel Sympathie der niederländischen Bevölkerung entgegengebracht wird. Beatrix selbst wurde 1980 Königin, nachdem ihre Mutter Juliana sich zurückgezogen hatte. Auch deren Mutter Wilhelmina hatte 1948 nach 50- jähriger Regierungszeit zugunsten ihrer Tochter abgedankt.

Liechtenstein: Erbprinz leitet Amtsgeschäfte

Im August 2004 übergab Fürst Hans- Adam II. von und zu Liechtenstein im Alter von 59 Jahren die Amtsgeschäfte an seinen damals 36- jährigen Sohn, Erbprinz Alois Philipp Maria. Der Fürst ist jedoch nach wie vor Staatsoberhaupt und hat in der konstitutionellen Erbmonarchie auch weiterhin das Sagen.

In Luxemburg machte der damals 79- jährige Großherzog Jean im Oktober 2000 nach 35 Regierungsjahren den Thron für seinen Sohn Henri frei. Der mit einer Schwester des belgischen Königs Albert II. verheiratete Jean hatte im November 1964 die Regentschaft von seiner Mutter Charlotte übernommen, die sich nach 45 Jahren zurückzog. Im September 2010 ließ Großherzog Henri die Thronfolge des Hauses Luxemburg- Nassau im Familienpakt von 1783 neu regeln, sodass in Zukunft jeweils die Erstgeborenen den Thron besteigen, unabhängig davon, ob es sich um einen Sohn oder eine Tochter handelt. Derzeit steht Henris ältester Sohn Guillaume an erster Stelle der Thronfolge.

09.06.2014, 16:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum