Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 00:23
Foto: Kronen Zeitung, APA, EPA / Video: krone.tv

Naomi, Sean und ein Po- Blitzer von Dagmar

20.05.2012, 00:44
Milla Jovovich im sexy grünen Blätterkleid, Model Naomi Campbell im goldenen Glitzerfummel, die Star-Schauspieler Antonio Banderas und Sean Penn sowie Ex-US-Präsident Bill Clinton: Der 20. "Life Ball" am Wiener Rathausplatz hat am Samstagabend so viele hochkarätige Prominente wie noch nie zuvor angelockt. Für das heißeste Foto des Abends sorgte dabei Musical-Star Dagmar Koller.

Die agile 72- jährige Ikone ließ sich bei der Fashion- Show von Uwe Kröger auf Händen tragen und sorgte prompt für reizvolle Einblicke. Tenor der Gäste: "Die Frau sieht toll aus!" Feurig zeigte sich Action- Model Miriam Höller, die mit flammenden Flügeln über den Catwalk schritt.

Bestens gelaunt gaben sich die "Dancing Stars" Dolly Buster und Frenkie Schinkels, Schwimmerin Mirna Jukic, "GNTM"- Catwalktrainer Jorge Gonzales und Paul- McCartney- Ex Heather Mills. Richtig angetan vom "Life Ball" war Schauspieler Antonio Banderas. "Viva la vida" (Es lebe das Leben, Anm.), verkündete er. Man verändere zwar nicht die Welt, aber hoffentlich das Leben von ein paar Menschen. Kommendes Jahr will er mit seiner Frau Melanie Griffith erneut den Ball besuchen.

"Es geht heute darum, die Aufmerksamkeit gegenüber Aids zu heben und das Leben zu feiern", sagte die Schauspielerin Brigitte Nielsen. Der "Life Ball" sei ein ebenso lustiges wie ernsthaftes Fest. "Es ist ein wundervoller Abend, nicht nur für VIPs, sondern für alle", meinte das Model Lydia Hearst. "Ich wünschte mir, alle könnten heute hier sein." "Ich freue mich auf die vielen Hollywood- Stars, aber in Wahrheit geht es um die tollen Kostüme", sagte die deutsche TV- Moderatorin Sonya Kraus, die mit Babybauch beim Fest war. Als "Zirkus für Straight People" hat US- Musicalstar Cheyenne Jackson den Wiener "Life Ball" bezeichnet. "Es ist eine große Party, aber man sollte nicht vergessen, worum es geht", meinte er.

Feurige Eröffnung mit "Jedermann"- Stars

Mit der Fanfare und dem Einzug 100 Debütantenpaaren mit insgesamt 600 Leuchten an Händen und Köpfen - repräsentativ für die 600 Aids- Toten in Österreich im ersten "Life Ball"- Jahr - war das Fest, das unter dem Motto "Element Feuer" stand, eingeleitet worden. Zum ersten Mal zogen die Debütanten zur bekannten Ball- Polonaise von Chopin in A- Dur unter Anleitung von Thomas Schäfer- Elmayer ein. Nicht wie traditionell gewohnt als Orchesterversion, sondern im Original als Klavierstück. Dazu wurden 20 schwarze Flügel entlang des "Magenta Carpet" platziert, die von Pianisten gespielt wurden, als die Stargäste einzogen.

Die "Jedermann"- Schauspieler Ben Becker und Nicholas Ofczarek übernahmen die sympathische und oftmals auch launige Moderation des Abends, so kündigten sie Gery Keszler als "besten Freund der Marchfelder Society" an. Eine Anspielung auf die Streitereien im Vorfeld des "Life Ball".

Beginnend mit einer Szene zwischen "Jedermann" und dem "Tod" aus dem traditionellen Stück leiteten Becker und Ofczarek ihren Appell an ihr Publikum ein. "Seit Ertönen der Fanfare haben sich wieder 150 Menschen mit dem HI- Virus infiziert", mahnte Becker. Während in Österreich seit 1997 kein Kind mehr bei der Geburt durch seine HIV- infizierte Mutter angesteckt wurde, sei dies in der Dritten Welt anders.

Die von Ex- US- Präsident Clinton ins Leben gerufene Organisation "Clinton Health Access Initiative" (CHAI) will sich dieser Problematik annehmen. Das Projekt ziele darauf ab, die Anzahl der HIV- Neuinfektionen von Babys in Uganda und Sambia bis 2015 so weit wie möglich zu reduzieren, so Clinton. Unermüdlich auch der Einsatz von Jackie Branfield, Gründerin des Projekts "Operation Bobbi Bear", das sich um vergewaltigte und auch um HIV- infizierte Kinder in der südafrikanischen Provinz Kwa- Zulu Natal kümmert. Branfield bekam von Banderas und Model Campbell den mit 100.000 Euro dotierten "Crystal of Hope" überreicht.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die traditionelle Fashion- Show, bei der Kreationen ehemaliger "Life Ball"- Designer sowie die legendärsten Looks der zwei Jahrzehnte gezeigt wurden. Die Modenschau wurde von der Chefredakteurin der italienischen "Vogue", Franca Sozzani, ausgerichtet. Als Promi- Models fungierten neben Koller, auch Lydia Hearst, Karolina Kurkova, Eva Padberg, Tatjana Patitz und Dolly Buster.

Exklusiv auf krone.at: Der Zugang für alle fantasievoll gestylten Gäste sowie Stargäste des "Life Ball" erfolgte heuer durch ein von der "Krone" realisiertes Portal, bei dem US- Starfotografin Roxanne Lowit Fotos von den bestkostümierten und prominenten Gästen schoss. Alle Fotos gibt's exklusiv auf lifeballfotos.krone.at . Viel Spaß beim Reinklicken, Bilder downloaden, Posten und Twittern!

20.05.2012, 00:44
AG/pfs
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum