Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 02:36
Foto: AP

Lindsay Lohan geht lieber ins Gefängnis als in den Entzug

28.02.2013, 14:11
Lindsay Lohan sieht keinen Grund, sich in einer Entzugsklinik behandeln zu lassen. Obwohl die Staatsanwaltschaft von Santa Monica der Schauspielerin mit eine Verständigung im Strafverfahren entgegenkam und ihr so eine Alternative zu der ihr drohenden Gefängnisstrafe bot, hat diese den Deal am Mittwoch laut "TMZ" abgelehnt.

Dafür hätte sich Lohan nämlich für zwei Monate in eine Entzugsklinik begeben müssen, um sich dort wegen ihrer Alkoholprobleme behandeln zu lassen. Während ihr Anwalt Mark Heller der Verständigung zugestimmt habe, habe sich seine 26- jährige Mandantin gewehrt, heißt es. Schließlich klinge die Absprache ihrer Meinung zufolge nach einer "Strafe für etwas, was ich nicht getan habe".

Dabei hätte sich die Staatsanwaltschaft sogar mit 30 Tagen Entzug zufriedengegeben, was für Lohan allerdings immer noch nicht infrage komme. Die Verhandlungen laufen laut einem Insider zwar immer noch, die Staatsanwaltschaft sei aber trotzdem bereit, am 18. März die Verhandlungen zu beginnen, sollte sie sich mit Lohan nicht einigen können.

Lohan ist wegen einer Falschaussage und rücksichtslosen Fahrens im Rahmen eines Autounfalls im Juni letzten Jahres angeklagt. Da sie wegen eines früheren Vergehens noch immer auf Bewährung ist, muss sie mit einer Haftstrafe von bis zu acht Monaten rechnen.

28.02.2013, 14:11
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum