Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.05.2017 - 04:21

Kate: "Ich wünsche mir einen Buben, William ein Mäderl"

18.03.2013, 12:45
Da dachte die ganze Welt, die schwangere Kate habe vor Kurzem verraten, dass sie ein Mädchen erwartet - doch nun plaudert die Herzogin aus, dass sie eigentlich viel lieber einen Buben hätte. Steht das Geschlecht des royalen Nachwuchses also doch noch nicht fest?

Die ganze Welt freute sich dieser Tage über das Malheur von Kate, als sie bei einem öffentlichen Termin die Andeutung gab, sie erwarte ein kleines Mädchen. Sogar der Name stünde schon fest, wurde kurze Zeit später verraten: Elizabeth Diana Carole solle das Mäderl von Prinz William und seiner schönen Gattin heißen.

Aber steht das Geschlecht doch noch nicht fest? Bei einer Parade der Irish Guards zum St. Patrick's Day auf dem Stützpunkt Aldershot bei London verriet Kate nun nämlich, was sie sich wünsche. "Ich hätte gern einen Buben, William hätte gern ein Mädchen", soll die Herzogin auf die Frage von Lee Wheeler, einem Mitglied der Ehrengarde, nach dem royalen Baby geantwortet haben. Die Freude auf das Baby sei riesig, soll die 31- Jährige dann weiter ausgeplaudert haben. "Sie sagte, sie sei schon sehr aufgeregt", so Wheeler. "Als ich sagte, nun kämen jede Menge schlaflose Nächte auf sie zu, meinte sie, darauf sei sie vorbereitet."

Stolperfalle Gully

Auch wenn sich William und Kate offenbar beim Geschlecht ihres ersten Kindes nicht einig sind, Halt gibt ihr ihr Ehemann auf jeden Fall. Denn als Catherine mit ihrem hochhackigen Schuh in einem Gully stecken blieb und stolperte, war ihr Gatte sofort mit helfender Hand zur Stelle (Bild 2).

Bei der Zeremonie verteilte Kate dann auch noch kleine Sträuße von Shamrock, dem irischen Nationalsymbol eines dreiblättrigen Kleeblatts, an Offiziere und Soldaten des königlichen Leibregiments. Die seit 1901 bestehende Ehrung findet traditionell am irischen Nationalfeiertag statt und wird von einem weiblichen Mitglied der britischen Königsfamilie ausgeführt. Prinz William ist Ehrenoberst des Regiments.

18.03.2013, 12:45
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum