Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.03.2017 - 06:08
Johnny Depp und Amber Heard
Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Johnny Depp schnitt sich vor Wut Fingerkuppe ab

16.08.2016, 08:17

Es ist im Wortsinne ein blutiger Scheidungskrieg. Amber Heard wirft Johnny Depp vor, in der Ehe gewalttätig geworden zu sein. Jetzt wurde der Webseite "TMZ" ein Schock- Foto aus Heards Antrag auf eine einstweillige Verfügung zugespielt. Es zeigt Depps Finger mit abgeschnittener Fingerkuppe. Noch schockierender ist die Story dahinter.

Das Ganze soll von einem Vorfall aus dem letzten März stammen, als sich das frischverheiratete Ehepaar in einer Mietvilla in Australien aufhielt. Laut Heard kam es zum Streit, weil der Oscargewinner ihr vorwarf, ihn mit ihrem Filmpartner Billy Bob Thornton am Set von "London Fields" betrogen zu haben.

Laut Bericht brachte diese Vermutung Depp, der "betrunken und auf Ecstasy high war", richtig in Rage. Er habe Glasflaschen, Fensterscheiben und ein Handy zerschlagen und sich dabei versehentlich die Fingerkuppe abgeschnitten. Seine Reaktion: Laut Amber tunkte er seinen blutigen Fingerstumpf in einen Topf mit blauer Acrylfarbe und schrieb damit "Billy Bob" und "Easy Amber" an die Wand. Ein Insider wird zitiert: "Johnny war überzeugt, dass Amber mit Thornton geschlafen hat - trotz ihrer Dementis. Er hat ihr auch noch Seitensprünge mit anderen Männern unterstellt."

Johnny Depp
Foto: APA/AFP/ROBYN BECK

Depp sei erst nach 24 Studen zum Arzt gegangen - zu spät, um die Fingerkuppe wieder annähen zu können. Die Chirurgen mussten aus einem Stück Haut seiner Hand eine neue konstruieren, heißt es in dem Bericht weiter.

Video zeigt angeblich heftigen Ausraster von Depp

Nicht die einzigen Beweise, die zeigen sollen, dass Heard von Depp in ihrer Ehe misshandelt und bedroht worden sei. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte "TMZ" nämlich ein 90- Sekunden- Video, das angeblich einen heftigen Streit der beiden Ex- Ehepartner zeigte.

In dem Video steht Depp scheinbar unter Alkoholeinfluss, läuft angespannt in der Küche herum und schlägt scheinbar wahllos Schubladen und Schranktüren zu. Auf Heards mehrfache Frage, was das Problem sei, antwortet er nicht, bis sie ihn darauf anspricht, ob er denn bereits die Flasche Wein leer getrunken habe. Daraufhin wird Depp gewalttätig, wirft mit Flaschen und Gläsern und reißt der Schauspielerin das Handy aus der Hand. Freunde und Bekannte des Schauspielers behaupten jedoch, dass der Clip stark bearbeitet und teilweise gestellt worden sein soll.

Amber Heard und Johnny Depp
Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Am kommenden Mittwoch wird der Rosenkrieg wegen häuslicher Gewalt und Unterhaltszahlung in Los Angeles vor Gericht ausgetragen. Laut einer Pressemitteilung des Obersten Gerichtshofs in L.A. müssen beide Parteien anwesend sein.

16.08.2016, 08:17
AG/dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum