Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 00:45

Jennifer Lopez und Marc Anthony haben sich getrennt

16.07.2011, 08:50
Alles aus im verflixten siebenten Ehejahr: Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez und ihr Mann Marc Anthony gehen getrennte Wege. "Wir haben uns entschieden, unsere Ehe zu beenden", gab das Paar am Freitag in einer Erklärung an das US-Magazin "People" bekannt. Die Entscheidung sei ihnen "sehr schwergefallen" und sie seien zu einer "gütlichen Einigung" gelangt. "Das ist ein schwieriger Moment für alle betroffenen Personen", hieß es in der Erklärung weiter.

Erst in der vergangenen Woche hatte Lopez ohne ihren Ehemann in Los Angeles an einem Dinner mit dem britischen Prinz William und seiner Frau Catherine teilgenommen, was zu heftigen Spekulationen führte.

Die 41- jährige Lopez war bereits zweimal verheiratet und in der Vergangenheit unter anderem mit Popstar Sean "Diddy" Combs und Schauspieler Ben Affleck liiert, bevor sie 2004 ihren heute 42- jährigen Sänger- Kollegen Anthony heiratete. Mit ihm hat Lopez dreijährige Zwillinge.

Die von ihren Fans J.Lo genannte Schauspielerin war 1997 durch ihre Rolle im Film "Selena" bekannt geworden, später hatte sie vor allem mit ihrer Musik Erfolg. Erst im April kam ihr siebentes Album "Love" heraus. Anthony ist insbesondere als Salsa- Sänger in Lateinamerika erfolgreich, 1999 schaffte er mit seiner Hitsingle "I Need to Know" den Durchbruch in der englischsprachigen Musik. Bis heute hat Anthony mehr als elf Millionen Platten verkauft. Laut "People" hatten Lopez und Anthony noch im Mai mit den Arbeiten zu einer gemeinsamen Fernsehshow begonnen, für die sie in verschiedenen lateinamerikanischen Ländern nach Talenten suchen wollten.

Im Jänner in Interview Ehekrise gestanden

Erst im Jänner hatte Lopez in einem ungewohnt offenen Interview mit dem Blatt "InTouch" gestanden: "Meine Kinder haben mich gerettet." Die Geburt ihrer Kinder hätte die Pop- Diva und ihren Mann Marc Anthony nicht nur aus einer Ehekrise geführt, sondern ihr auch gezeigt, was der wirkliche Sinn in ihrem Leben sei.

Als die Schauspielerin nach der Geburt von Emme und Max im Jahr 2008 an einer postnatalen Depression erkrankte, kümmerte sich Anthony intensiv um sie. Das hätte nicht nur viel Druck aus ihrem Berufsleben genommen, sondern das Ehepaar auch wieder näher zusammengebracht, gestand die 41- Jährige. Danach hätten sie auch eine Scheidung nicht mehr in Betracht gezogen, bestätigte ein Freund des Paares der "InTouch" damals.

16.07.2011, 08:50
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum