Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 12:42

"Full House"- Star kämpfte jahrelang gegen Bulimie

30.12.2010, 12:21
Dass es Kinderstars in ihrem weiteren Leben meist nicht einfach haben und oft auch an ihrer frühen Berühmtheit scheitern, dafür gibt es viele Beispiele: River Phoenix, Macaulay Culkin, Britney Spears. Auch Ex-„Full House“-Star Candace Cameron Bure – sie spielte in der Familienserie DJ Tanner – hatte ihr Packerl zu tragen, wie sie jetzt in ihrem Buch enthüllt.

In „Reshaping It All“ beschreibt die heute 34- Jährige ihren Kampf gegen Bulimie, die Ess- Brech- Sucht, eine Essstörung, die meist durch Heißhungerattacken und das anschließende Wiederloswerden des eben in sich Hineingestopfte gekennzeichnet ist.

„Es ist ein gefährlicher Kreislauf, der dein ganzes Leben zu beeinflussen beginnt und es dann sogar bestimmt“, erzählte Cameron Bure, die mit dem ehemaligen russischen NHL- Spieler Valeri Bure verheiratet ist und drei Kinder mit ihm hat, anlässlich des Verkaufsstarts ihres Buches dem Magazin „People“. Seit dem Ende der Serie im Jahr 1995 habe sie unter der Essstörung gelitten, sie an ihr Leben in Kanada mit Bure angepasst. „Es ging nicht darum abzunehmen, Gewicht zu verlieren“, so die Schwester von Kirk Cameron, „es ging nur um Emotionen.“

Nun, nach Jahren des Kampfes, habe sie die Bulimie hinter sich gelassen – und sei „in der besten Form meines Lebens“. Schlank und fit halte sie sich nun durch ihre Familie - sie, ihr Mann und die drei Kinder Natasha (12), Lev (10) und der achtjährige Maksim würden viel gemeinsam unternehmen – und durch eine Diät- Philosophie, die alles erlaube. Auch das von Cameron als „meine Schwäche“ bezeichnete Dessert – aber eben alles in Maßen.

Serienschwester mit Drogenvergangenheit

Cameron Bure wurde in der 90er- Jahre- Serie an der Seite von John Stamos und den Olsen- Zwillingen Mary- Kate und Ashley bekannt. Auch den berühmten Twins wurde immer wieder nachgesagt, unter Bulimie oder Magersucht zu leiden. Vor zwei Jahren hatte Serienschwester Jodie Sweetin enthüllt, dass sie jahrelang schwer abhängig von Crystal Meth war (siehe Infobox).

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum