Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.06.2017 - 10:21
Bella Thorne
Foto: Viennareport

Disney- Star Bella Thorne war selbstmordgefährdet

19.04.2017, 06:00

Die amerikanische Schauspielerin Bella Thorne wurde bereits in jungen Jahren berühmt. Nach außen hin gab sie den stets gut gelaunten Disney- Star. Doch in ihr drin sah es ganz anders aus. Sie dachte an Selbstmord.

"Ich hatte wirklich dunkle Gedanken. Als ich jünger war, dachte ich daran, mich umzubringen", gestand die 19- Jährige jetzt im Interview mit "Harper's Bazaar". "Wenn du wütend auf dich selbst bist und darauf, welchen Verlauf dein Leben genommen hat, denkt man an solche Dinge."

Thorne versuchte, Wut zu kompensieren

Scheinbar versuchte Bella Thorne diese Wut durch andere Dinge zu kompensieren. Immer wieder sorgte sie durch ihre Flirts mit Hollywoodstars für Aufsehen. Aktuell wird ihr eine Beziehung mit Chandler Parsons, dem Ex von Supermodel Toni Garrn nachgesagt.

Gleichzeitig sorgen Fotos der schönen Rothaarigen auf Instagram für Bedenken bei den Fans. Darauf wirkt die Schauspielerin erschreckend dünn. Sie selbst erklärte jedoch, dass die dunklen Gedanken der Vergangenheit angehörten und sie nun nach vorne blickt. Deshalb möchte sie auch anderen helfen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden. "Alle Teenager machen irgendwann schwierige Zeiten durch und keiner spricht mit dem anderen darüber. Also wenn nur eine Person den ersten Schritt macht und ihnen die Hand reicht, folgen die anderen dann. Die Menschen sollen wissen, dass es okay ist, darüber zu sprechen", erklärte Bella Thorne ermutigend. Deshalb verbreitet sie auf ihren Social- Media- Kanälen immer wieder aufmunternde Botschaften für ihre Fans und all jene, die sich momentan in einer schwierigen Lebenslage befinden.

Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum