Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 12:38
Foto: AP

Demi Moore: Kein Essen und zu viele Amphetamine

27.01.2012, 11:38
Das ging aber schnell: Angeblich soll sich Demi Moore nach ihrem Zusammenbruch Anfang der Woche schon wieder und auf eigene Verantwortung aus der Therapie-Einrichtung, in die sie sich einweisen ließ, entlassen haben. Dabei heißt es mittlerweile, dass sich die Schauspielerin schon seit Monaten mit dem Aufputschmittel Adderall, einem Amphetamin, und Essensverweigerung zugrunde gerichtet habe. Dennoch will Moore ihre Probleme offenbar alleine in den Griff bekommen.

Erst am Donnerstag wurde bekannt, dass sich Demi Moore am Abend ihres Zusammenbruchs mit Lachgas berauscht habe, was schließlich zu einem epileptischen Anfall führte. Doch dies sei nur die Spitze des Eisbergs gewesen, denn schon viel länger habe die 49- Jährige Raubbau an ihrem Körper betrieben, berichtet "RadarOnline" jetzt. "Demi hat 'Adderall' genommen und literweise Energy- Drinks getrunken und gehungert - und all diese Faktoren haben zu ihrem Zusammenbruch am Montag geführt", so ein Insider. Adderall hat als Amphetamin eine aufputschende und appetithemmende Wirkung und ist eigentlich ein Medikament für Menschen mit Konzentrationsschwäche. Dennoch ist es in Hollywood ein beliebtes Mittel, um schlank zu bleiben und den Stress von langen Drehzeiten zu überstehen.

Gemunkelt wird, dass Demi Moore die Scheidung von Ashton Kutcher, der sie am sechsten Hochzeitstag mit einer 22- jährigen Studentin betrogen haben soll, so hart zugesetzt habe, dass sie immer mehr abnahm. Doch angeblich habe die Aktrice schon weitaus länger mit einer Abhängigkeit zu kämpfen. "Die Pillen und das Hungern haben Demi zerstört und das ist schon seit rund einem Jahr ein Problem", erzählt der Insider weiter. "Sie hat ständig die Dosis von Adderall erhöht und das mit immer weniger Essensrationen kombiniert, um gut drauf zu sein und immer schlanker zu werden. Sie hat sich sprichwörtlich verweigert zu essen." Die Drogenparty am Montagabend habe ihrem ohnehin schon geschwächten Körper schließlich den Rest gegeben, wird kolportiert.

Aber wird sie es wirklich schaffen, alleine mit ihren Problemen fertigzuwerden? "Ihr Leben befindet sich in einer absoluten Krise", zeigen sich Freunde von Demi Moore besorgt. "Sie wird 50 und hat keine Ahnung, wer sie ist oder wo ihr Fokus liegen sollte." In den letzten Wochen vor ihrem Zusammenbruch sei sie angeblich nicht einmal mehr fähig gewesen, die kleinsten Aufgaben zu meistern. "Sie befand sich in einer Abwärtsspirale und ist an einem Punkt angekommen, an dem sie darum kämpft, überhaupt zu funktionieren." Der Hilfe ihrer Freundinnen kann sich die Schauspielerin jedenfalls sicher sein. Denn Eva Longoria oder auch Madonna haben ihr angeboten, sie während dieser schweren Zeit zu unterstützen.

27.01.2012, 11:38
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum