Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 17:32
Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Foto: AFP / Video: AFP

Das war Prinz Philips letzter offizieller Auftritt

02.08.2017, 18:59

Eines der wohl berühmt- berüchtigsten Mitglieder der britischen Royals setzt sich zur Ruhe: Prinz Philip, Ehemann der Queen und bekannt für seine spitze Zunge, hat am Mittwoch bei typisch englischem Wetter seinen letzten offiziellen Auftritt absolviert. Der 96 Jahre alte britische Prinzgemahl nahm im beige- farbenen Trenchcoat und mit Melone bekleidet eine Parade von Marinesoldaten vor dem Buckingham- Palast in London ab.

Philip war dafür extra aus Schottland angereist. In den Sommermonaten hält sich die Königsfamilie traditionell in der Sommerresidenz Balmoral auf. Der Herzog von Edinburgh, wie einer seiner Titel lautet, ist seit 1953 Oberhaupt der Königlichen Marinesoldaten (Royal Marines). Die Veranstaltung am Mittwoch war der Abschluss einer Spendenaktion der Wohltätigkeitsorganisation, die sich für Mitglieder der Einheit und deren Angehörige engagiert.

Foto: AFP
Foto: AFP
Foto: AFP

Queen gibt zunehmend Verpflichtungen ab

Bereits im Mai hatte Prinz Philip angekündigt, sich zurückzuziehen. Er behält es sich allerdings vor, die Queen gelegentlich bei Terminen zu begleiten. Die 91- jährige Elizabeth, die seit mehr als 65 Jahren auf dem Thron ist, bleibt Königin. Sie gibt aber zunehmend Verpflichtungen an die jüngeren Royals ab, darunter Enkel William und seine Frau Herzogin Kate.

Foto: AFP
Foto: AFP

Prinz Philip hatte seine Rolle als Prinzgemahl gerne selbst auf die Schaufel genommen - und das auch in aller Öffentlichkeit. Noch vor drei Monaten witzelte Philip bei der Einweihung einer neuen Tribüne im Londoner Cricketstadion, er sei der "erfahrenste Gedenktafel- Enthüller der Welt". Und doch unterschätzt niemand seine Bedeutung als Stütze innerhalb der Royal Family.

Prinz Philip und die Queen (1953)
Foto: Copyright 2017 The Associated Press. All rights reserved.
Prinz Philip und Queen Elizabeth im Jahr 1951 mit den Kindern Charles und Anne
Foto: AP
Foto: AP

Prinz Philips beste Sager

Seine teils markigen Sager machten Philip durchaus zu einer Herausforderung für die britische Diplomatie und zu einem begehrten Zielobjekt der Regenbogen- Presse. Sogar ein Buch mit dem Titel "Duke of Hazard: The Wit and Wisdom of Prince Philip" würde veröffentlicht. So meinte er im Oktober 2013 zur pakistanischen Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai, die ein Jahr zuvor von den Taliban fast getötet worden wäre, weil sie sich für das Recht von Mädchen auf Schulbesuche einsetzte: "Kinder gehen zur Schule, weil ihre Eltern sie nicht zu Hause haben wollen."

Video: Der "Telegraph" sammelte die skurillsten Szenen mit Prinz Philip

Während eines Australien- Besuchs im Jahr 2002 fragte er einen Aboriginie, ob sie sich "immer noch mit Speeren bewerfen" würden, einer blinden Frau mit einem Assistenzhund erklärte er, dass es mittlerweile auch Hunde gebe, "die für Magersüchtige das Essen übernehmen". Eine weitere Sammlung seiner besten Sprüche:

  • "Ach, Sie fahren diesen schrecklichen Wagen? Auf dem Weg zum Windsor Castle sieht man ihn ständig" - 2001 zum britischen Popstar Elton John
  • "Also, darin wirst Du nie fliegen, Du bist zu dick" - 2001 zu einem 13- jährigen Buben, der ihm erzählte, dass er Astronaut werden wolle
  • "Taub? Ist ja hier auch kein Wunder, dass ihr taub seid" - 1999 zu einer Gruppe gehörloser Jugendlicher, die neben einer karibischen Steelband stand
  • "Und Sie haben es also geschafft, nicht gegessen zu werden?" - 1998 in Papua- Neuguinea zu einem Studenten, der den Inselstaat durchwandert hatte
  • "Wenn ein Cricket- Spieler plötzlich beschließt, in eine Schule zu gehen und mit einem Cricket- Schläger viele Menschen totzuschlagen, was für ihn ein Leichtes wäre: Würde man dann Cricket- Schläger verbieten?" - 1996 zur Debatte um ein Schusswaffenverbot nach einem Amoklauf in einer Schule im schottischen Dunblane
  • "Wie halten sie die Eingeborenen hier lange genug vom Saufen ab, damit sie die Prüfung bestehen?" - 1995 zu einem schottischen Fahrlehrer
  • "Ihr Land ist eines der berüchtigtsten Zentren für den Handel mit bedrohten Tierarten." - 1991 in Thailand nach der Entgegennahme eines Umweltschutzpreises
  • "Wenn Ihr hier länger bleibt, bekommt Ihr noch Schlitzaugen" - 1986 zu einer Gruppe britischer Studenten während eines Staatsbesuchs in China
  • "Wenn es vier Beine hat und kein Stuhl ist, wenn es zwei Flügel hat und fliegt, aber kein Flugzeug ist, und wenn es schwimmt und kein U- Boot ist, werden es die Kantonesen essen." - 1986 während eines Treffens des WWF über die chinesische Küche
  • "Danke Madam - Sie sind doch eine Frau, oder?" - 1984 zu einer Ureinwohnerin in Kenia, die ihm ein kleines Geschenk überreicht
  • "Zuerst forderten alle mehr Freizeit. Nun beklagen sie sich, dass sie arbeitslos sind." - Bemerkung zu britischen Arbeitslosen im Rezessionsjahr 1981
  • "Britische Frauen können nicht kochen" - mit dieser Bemerkung bricht der in Griechenland geborene Prinz 1966 Millionen von Hausfrauen das Herz
  • "Ich erkläre das Ding für eröffnet - was immer es auch ist" - 1969 bei einem Besuch in Kanada

Redakteurin
Michaela Braune
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum