Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 11:53
Foto: AP

Cynthia Nixon stört Botschaft von "Sex and the City"

01.06.2013, 09:17
Cynthia Nixon kann "Sex and the City" nicht nur Positives abgewinnen. Obwohl die Schauspielerin stolz auf ihre Arbeit an der erfolgreichen US-Serie ist, gesteht sie, nicht völlig mit der Botschaft des ersten Films, der 2008 auf die Serie folgte, übereinzustimmen. Der Streifen ist ihrer Meinung nach zu stark von Konsum geprägt.

"Das ist ein Aspekt der Show, den ich nie mochte", wird Nixon von der "New York Times" zitiert. "Ich kann mich an eine Aufführung des ersten Films in London erinnern, an die Szene, in der Mr. Big Carrie den Kleiderschrank zeigt, den er für sie hat bauen lassen, und das gesamte Publikum klatschte. Ich fand das katastrophal. Das ist vielleicht ein ziemlich heftiges Wort, aber mich hat das wirklich enttäuscht."

Diese Szene habe einen falschen Eindruck vermittelt von dem, was in einer Beziehung wichtig sei. "Ich dachte mir: 'Ist das wirklich das, was die Frauen im Publikum für wahre Liebe halten? Ein Mann, der genug Geld hat, um dir einen begehbaren Kleiderschrank zu kaufen?'", so die 47- Jährige, die für "Sex and the City" in die Rolle der taffen Anwältin Miranda Hobbes geschlüpft war.

Nixon: Keine weiteren "SatC"- Filme

Für einen weiteren Film des beliebten Franchises, an dem außerdem Sarah Jessica Parker, Kristin Davis und Kim Cattrall mitwirkten, würde Nixon nicht noch mal vor die Kamera treten. "Nein, nein. Ich finde, wir hatten eine wunderbare Zeit", sagte sie dazu einst im Interview mit "The Hollywood Reporter". "Ich denke, es ist in Ordnung, es dabei zu belassen."

01.06.2013, 09:17
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum