Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 04:06
Foto: twitter.com/Rihanna, RICK GIASE/EPA/picturedesk.com

Charlie Sheen und Rihanna im Twitter- Clinch

23.05.2014, 16:00
Charlie Sheen und Rihanna liefern sich derzeit auf Twitter ein heftigen Schlagabtausch. Auslöser für wüste Beschimpfungen auf dem Kurznachrichtendienst ist die Tatsache, dass Rihanna Brett Rossi, Ex-Porno-Sternchen und Verlobte des "Anger Management"-Stars, in einem Restaurant nicht kennenlernen wollte.

Charlie Sheen führte Brett Rossi, die sich mittlerweile wieder Scottine nennt, am Mittwochabend ins Restaurant "Giorgia Baldi" in Santa Monica aus, um dort ihren 25. Geburtstag zu feiern. Rihanna war zur gleichen Zeit im Restaurant essen, lehnte es aber ab, das Geburtstagskind persönlich kennenzulernen - für Charlie Sheen eine glasklare Beleidigung, über die er sich später bei Twitter  aufregte: "Ich ließ höflich fragen, ob ich ihr kurz meine Verlobte Scotty vorstellen dürfe, weil sie so ein großer Fan von Rihanna ist. Ich persönlich hätte sie ja nie erkannt. Nun, man sagte uns jedenfalls, dass ein Treffen jetzt gerade nicht möglich sei, weil draußen zu viele Paparazzi warteten. Jetzt gerade? Ernsthaft? Lasst mich raten, sollen wir das ein anderes Mal machen, wenn die Chancen wieder elf Millionen zu eins stehen, dass wir sie zufällig in einem Restaurant treffen?"

Sheen beschimpft Rihanna als "Dorftrottel"

Der 48- jährige Schauspieler teilte anschließend ein paar Benimmregeln mit der 26- jährigen Sängerin. Unter anderem schrieb er: "Netten Eindruck, den du da hinterlassen hast, Geburtstag oder nicht. Sorry, dass wir nicht cool genug sind für eine Aufwartung der Prinzessin - oder in diesem Fall des Dorftrottels. Weiß du, das ist genau der Grund, warum ich mir immer Zeit nehme, warum ich seit 31 Jahren mit dabei bin: guter Wille und Höflichkeit, sehr vorsichtig aufgebaut über die Jahre, und eine innere Dankbarkeit. Wir sehen uns auf dem Weg nach unten. Es war eine Freude, dich nicht kennenzulernen. Wir haben offensichtlich nichts gemeinsam, wenn es um Respekt gegenüber anderen geht."

Selbstverständlich ließ Rihanna die Schimpftiraden nicht einfach unbeantwortet. In einem Tweet  bezeichnete sie Sheen frech als "alte Queen", die "sich in die Windeln" mache. Außerdem änderte sie ihr Hintergrundbild bei Twitter. Dort ist nun eine Fotocollage zu sehen, in der sie einem bettelnden Charlie Sheen ein Autogramm gibt.

Bitterböses Gedicht an Rihanna

Die Retourkutsche von Sheen folgte auf dem Fuß: Via "TMZ" ließ er Rihanna ein Gedicht übermitteln. "Englisch ist wohl nicht deine Muttersprache", steht darin zu lesen. " Danke, dass du mich als blaublütig adelst. Ich fühle mich geschmeichelt. Jetzt tu der guten Queen einen Gefallen und kümmere dich mal um den Kerker in meiner Burg. Aber nimm dich vor den Ratten und Schlangen in Acht. Die warten mit Vorfreude, wenn du dich bei deinem Abstieg vorsichtig näherst. Bis später, Idiotin."

Ob in diesem Streit das letzte Wort bereits gezwitschert ist? Wir sind gespannt…

23.05.2014, 16:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum