Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.07.2017 - 09:08
Foto: EPA

Briten ärgern sich über Luxus- Präsent für William und Kate

11.01.2012, 11:47
Zu wertvoll finden Englands Monarchie-Kritiker eine mit Hunderten Diamanten in Form eines Eisbären besetzte Brosche und passende Manschettenknöpfe, die Prinz William und seine Catherine bei ihrem Besuch in Kanadas Northwest Territories geschenkt bekamen. Dennoch war dies eher eine exquisite Ausnahme, denn größtenteils brachte das royale Ehepaar nämlich im letzten Jahr meist kuriose Präsente von seinen Auslandsaufenthalten mit in die Heimat.
Wirklich kurios waren die Präsente, die William und Kate heim nach Großbritannien brachten. Ein Rentiergeweih bekamen sie in Kanada, einen Brotaufstrich in Australien überreicht. In die Geschenkesammlung des britischen Königshauses kamen außerdem noch ein Kuschelhund, eine Skibrille und Bierdeckel.

Bei seiner Reise nach Neuseeland und Australien im März 2011 war William noch nicht verheiratet und alleine unterwegs. Mit zurück brachte er unter anderem eine ganze Sammlung von geschenkten Baseballkappen, Duftseifen und sogar Ohrringe – über die sich Kate vielleicht gefreut haben wird.

Ein paar nützliche Geschenke waren dann aber doch noch dabei. Bei ihrer ersten gemeinsamen offiziellen Reise nach Kanada im Juni und Juli gab es für Modefan Kate drei Paar Schuhe, Hüte und Kopfschmuck, Ketten, Broschen und handgestrickte Schals. Das kanadische Gesundheitsministerium überreichte den beiden eine Moskito- Falle. In den USA bekamen sie ein iPad als Präsent.

Und auch in diesem Jahr werden Kate und William wohl wieder mit einigen ausgefallenen Präsenten nach Hause kommen. Immerhin stehen zum 60. Thronjubiläum der Queen schon jetzt viele Auslandstermine auf dem Programm: Unter anderem sollen die beiden in den nächsten Monaten Singapur, Malaysia und dem Inselstaat Tuvalu einen Besuch abstatten.

11.01.2012, 11:47
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum