Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.06.2017 - 21:15
Als Batman wurde Adam West in den 60er-Jahren weltberühmt.
Foto: AFP

"Batman"- Schauspieler Adam West ist tot

10.06.2017, 18:13

Der "Batman"- Schauspieler Adam West ist tot. West sei am Freitag im Alter von 88 Jahren in Los Angeles gestorben, berichteten US- Medien am Samstag unter Berufung auf die Familie des Schauspielers. Der 1928 im US- Bundesstaat Washington geborene West war in den 1960er- Jahren als Comic- Held Batman in der gleichnamigen Fernsehserie bekannt geworden. Danach hatte er hauptsächlich kleinere Rollen. West hatte sechs Kinder.

West ist mit 88 Jahren in Los Angeles an Leukämie gestorben, erklärte seine Familie gegenüber dem US- Branchenblatt "Variety". "Unser Vater sah sich selbst immer als 'Der helle Ritter' und wollte einen positiven Einfluss auf das Leben seiner Fans ausüben", hieß es in der Erklärung seiner Familie.

Adam West und Burt Ward verkörperten Batman und Robin von 1966 bis 1968 in 120 Folgen.

Bis heute genießt Wests Darstellung von "Batman" und dessen Alter- Egos Bruce Wayne rund um den Globus Kultstatus. Die "Batman"- Fernsehserie mit West in der Hauptrolle und Burt Ward als Robin an seiner Seite sorgte in den 60ern dafür, dass das Interesse an den Comicbüchern wieder zunahm.

2012 bekam Adam West seinen Stern am Walk of Fame in Hollywood.
Foto: AFP

West und Burt Ward verkörperten die Helden von 1966 bis 1968 in 120 Folgen, die auch im heimischen Fernsehen gerne gezeigt wurden. Ein Film ("Batman hält die Welt in Atem") durfte nicht fehlen - die überdrehte Farce beschränkte sich auf Gags und launige Kampfszenen.

Vorbild für das TV-Batmobil war das legendäre Konzeptauto Licoln Futura aus dem Jahr 1955.
Foto: AFP

In Erinnerung geblieben dürfte den meisten Fans der Fernsehserie wohl die überdimensionalen Einblendungen (POW! ZONG! WHAM!) bei Prügelszenen mit den Bösewichten. Die lautmalerischen Grafiken sollten der Serie einen comichaften Stil geben.

Unter den zahlreichen Fans des Batmans aus den Comic- Heften wurde diese Interpretation ihres Helden allerdings damals eher kritisch gesehen - die TV- Version hätte die eigentlich düstere Figur des Dunklen Ritters zur poppip- bunten, seichten Unterhaltung verkommen lassen, so der Tenor.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum