Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.05.2017 - 10:11
Jennifer Aniston und Chelsea Handler
Foto: Viennareport

Anistons Freundin nennt Jolie "verdammte Irre"

23.09.2016, 09:49

Rund um den Rosenkrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt meldet sich jetzt Jennifer Anistons beste Freundin Chelsea Handler zu Wort. Die Moderatorin, die dafür bekannt ist, sich kein Blatt vor den Mund zu nehmen, haute jetzt in ihrer Show "Chelsea" ordentlich gegen den Ex- Mann ihrer Freundin und dessen Ehefrau aus - und bezeichnete Jolie als "verdammte Irre".

Seit vielen Jahren ist Chelsea Handler die beste Freundin von Jennifer Aniston. Kein Wunder, dass es der 41- Jährigen in ihrer Show "Chelsea" ein Bedürfnis war, sich zur Brangelina- Scheidung zu Wort zu melden. Und wie man es von der Moderatorin gewöhnt ist, lästerte sie frisch und fröhlich über die Frau, die vor elf Jahren ihrer Freundin den Mann ausgespannt hat.

"Brad und Angelina haben immer gesagt, sie würden nicht heiraten, ehe es nicht allen erlaubt ist", begann Handler mit ihrer Schimpftirade gegen Brangelina. "Und ich habe immer gesagt, ich würde nicht heiraten, bis sie sich scheiden lassen. Also, ich akzeptiere nun offiziell Angebote. Ich bin bereit."

Jennifer Aniston und Brad Pitt waren von 2000 bis 2005 verheiratet.
Foto: AP

"Brad war so dämlich, eine verdammte Irre zu heiraten"

Richtig Fahrt nahm Handler dann aber auf, als sie gegen Jolie austeilte. "Es gibt Gerüchte, dass ein Teil des Problems darin bestanden habe, dass Brad angeblich getrunken und zu viel Gras geraucht habe", so Anistons Freundin weiter. "Ich frage mich da eher, warum er sich selbst betäubt hat?"

Brad Pitt und Angelina Jolie mit den Kindern
Foto: Viennareport

Doch damit nicht genug: Sie frage sich, ob Brad in den letzten Jahren nicht lieber Zeit mit seinen besten Freunden George Clooney und Matt Damon am Comer See verbracht hätte. "Stattdessen musste er in einem Haus mit 85 Kindern 15 unterschiedliche Sprachen sprechen. Nur weil er so dämlich war, eine verdammte Irre zu heiraten."

Jennifer Aniston
Foto: Arthur Mola/Invision/AP

Das sei allerdings das letzte Mal, dass sie sich im Fernsehen über die Scheidung von Brangelina äußern werde, endete Handler ihre Rede. Immerhin wolle sie die Privatsphäre aller schützen. Aber: "Ihr könnt mir auf Twitter folgen", fügte sie abschließend lachend hinzu.

23.09.2016, 09:49
dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum