Foto: GEPApictures

Endlich wieder ein violettes Ende ohne Schrecken

09.05.2016, 10:53

Mit sechs Punkten Vorsprung ist der internationale Startplatz fest in Austria- Hand - aber Final- Spezialist sind die Veilchen nicht. Oben im Video sehen Sie den 3:1- Sieg der Wiener Austria gegen die Admira.

Nein, ein drittes Jahr ohne Europacup- Teilnahme, das wollte und will in Favoriten keiner. Mit dem 3:1 gegen die Admira ist der internationale Startplatz zwei Runden vor Schluss schon so gut wie fix in violetter Hand, dennoch werden mit Blick auf die letzten fünf Jahre die Skeptiker Oberhand behalten. Denn eine Spezialität in Violett war das Meisterschafts- Finish in den letzten Jahre meistens nicht. "Momentan ist der dritte Platz einzementiert", sagt Austria- Coach Thorsten Fink. "Aber wir sind nicht so blöd, zu sagen, dass wir schon Dritter sind." Denn die letzten fünf Jahre sind Beweis genug.

Saison 2012/13 als Ausnahme

Eine Ausnahme gleich zu Beginn: 2012/13. Jene Saison, in der die Austria zum 24. Mal Meister wurde. In der 35. Runde fixierte Violett mit einem 4:0 gegen Mattersburg den Titel. Das Jahr davor durfte Violett auf Rang drei liegend mit zwei 1:2- Pleiten in den letzten beiden Runden gegen Grödig und Sturm noch die Europa- Reise stornieren. 2011/12, das Jahr vor dem Titel, lag die Austria zwei Runden vor dem Ende auf Rang vier. Gegen Mattersburg gab’s einen Sieg, daheim gegen Graz hätte ein Punkt für Europa gereicht, da Admira gegen Salzburg verlor. Doch Sturm gewann in den letzten vier Minuten noch 3:1.

Ähnlich wie im Meisterjahr spielte auch 2010/11 die Austria eine sensationelle Saison. Nach einem Derby- Sieg war in der letzten Runde sogar noch der Meistertitel drinnen. In einer dramatischen Partie unterlag Violett Salzburg daheim 2:4, Graz wurde mit einem knappen 2:1 gegen Innsbruck Meister. Das Schlimmste kommt zum Schluss. Letzte Saison lag die Austria zwei Runden vor dem Ende schon aussichtslos auf Rang sieben. Doch diesmal gibt’s wohl endlich wieder ein violettes Ende ohne Schrecken.

09.05.2016, 10:53
Clemens Zavarsky, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum