Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 00:47
Wieder löste ein Lokalbesucher einen aufwändigen Einsatz der Berufsfeuerwehr am Kai aus.
Foto: Markus Tschepp

Wieder Rettungsaktion aus Salzach am Rudolfskai

03.05.2015, 21:18
Und wieder riss ein Alarm an der Lokalmeile am Kai die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr aus ihren Betten: In der Nacht zum Sonntag stürzte ein Jugendlicher über eine Mauer auf die Salzachböschung. Er wurde leicht verletzt. Die Forderung nach Sicherheitsmaßnahmen wird indessen lauter.

Die Höhenretter der Berufsfeuerwehr mussten nicht zum ersten Mal am Rudolfskai ausrücken: Einem Nachtschwärmer war vermutlich übel geworden. Er lehnte sich am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Bereich Rudolfskai Nr. 18 wohl zu weit über die Mauer und stürzte ab.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit insgesamt vier Fahrzeugen und zehn Helfern an. Viel Aufsehen, leider bereits zum wiederholten Mal. "Der Jugendliche ist nicht direkt ins Wasser gestürzt und hat sich zum Glück nur leicht verletzt", informiert Manfred Höllbacher. Der Bursche konnte noch selbst aufstehen und wurde von den Feuerwehrkräften zum Ambulanzwagen begleitet. Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz am Kai vorbei und die Retter konnten wieder abziehen.

Ruf nach Sicherheitsmaßnahmen

Nicht der erste Vorfall, denn in den letzten Wochen gab es gleich mehrmals Probleme mit abgestürzten Nachtschwärmern. Auch der Ruf nach verstärkten Sicherheitsmaßnahmen wird lauter. Fest verlegte Tritte an der Böschung wie Leitern könnten helfen: "Davon haben wir aber noch nichts gehört", so Höllbacher. Es könnte auch die Arbeit der Einsatzkräfte wesentlich erleichtern.

03.05.2015, 21:18
Sabine Salzmann, Sandra Aigner, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum