Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 14:04
Foto: dpa/dpaweb/dpa/Ulli Kastner

Salzburgerin in Südtirol tödlich verunglückt

26.08.2009, 09:55
Eine 54-jährige Salzburgerin ist am Dienstagabend beim Bergsteigen in den Sextener Dolomiten bei Toblach in Südtirol tödlich verunglückt. Die Frau stürzte beim Abstieg von der Großen Zinne vor den Augen ihres Mannes 300 Meter in Tiefe. Sie war sofort tot.

Laut dem Rettungsstellenleiter der Bergrettung Hochpustertal dürfte das Paar beim Abstieg von der 2.999 Meter hohen Großen Zinne den falschen Weg erwischt haben.

Die Frau geriet nach Angaben der Retter beim Versuch sich abzuseilen in eine Situation, aus der sie sich nicht mehr selbst befreien konnte. Die 54- Jährige hing zunächst nur noch am Seil. Als sie ihre Kräfte verließen, stürzte sie in die Tiefe. Ihr Mann erlitt einen Schock. Der leblose Körper der Frau wurde noch in der Nacht geborgen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum