Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 16:01
Foto: Freiwillige Feuerwehr Bischofshofen

Pongauer stürzt mit Wagen 200 Meter über Abhang

16.10.2010, 12:29
Ein 47-jähriger Pongauer ist Samstag früh in Bischofshofen (Bezirk St. Johann im Pongau) mit einem Firmenwagen rund 200 Meter über einen Abhang gestürzt. Er wurde dabei verletzt, konnte sich aber noch selbst aus dem Wrack befreien. Mit der Autohupe machte er auf sich aufmerksam. Ein Passant hörte die Signale und alarmierte die Hilfskräfte.

Beim Bergabfahren von der Gainfeldstraße war der 47- Jährige in den Morgenstunden mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen rutschte zuerst 150 Meter eine steile Wiese hinunter und stürzte danach weitere 50 Meter über eine Schneise im Wald.

Per Seil geborgen

Zur Bergung des Verletzten musste die Feuerwehr die Bergrettung um Unterstützung bitten. Der Pongauer wurde mittels Seil nach oben geholt und dann vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum