Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 20:28
Foto: Martin Jöchl

Angler in Faistenau beinahe in Teich ertrunken

06.06.2010, 10:00
Ein 54-jähriger Flachgauer wäre am Samstagabend in seiner Heimatgemeinde Faistenau beinahe in einem Fischteich ertrunken. Der Nichtschwimmer rutschte bei dem Versuch, mit einem Kescher einen Fisch zu fangen, aus und stürzte in den Anglerteich.

Der Mann fiel im Faistenauer Ortsteil Tiefbrunnau in das circa fünf bis sieben Meter tiefe, trübe Wasser und versank sofort. Rund 30 Minuten danach wurde er von Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Faistenau am Grund des Teiches liegend geortet und aus dem Wasser geborgen.

Das Rettungsteam konnte den Verunglückten reanimieren. Der Flachgauer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus gebracht. Sein Zustand ist äußerst kritisch, so die Polizei.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum