Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.03.2017 - 04:35

Wirte protestieren: "Probesterben nicht mit uns!"

09.09.2015, 16:50
Qualmende Gäste sollen vor die Tür gehen - die Wirtschaftskammer testet diese Woche das totale Rauchverbot, das 2018 per Gesetz kommt. Die (freiwillige) Teilnahme ist verhalten, von fast 6000 Betrieben machen nur 200 bis 300 mit. Einige Wirte sind sogar stinksauer und zerrissen in der Innenstadt die Rauchfrei-Plakate.

"Wir machen dieses Probesterben nicht mit", wettert Gastronom Heinz Pollischansky. Er fordert getrennte Zonen und tritt mit eigener Liste (WWW) zur Wien- Wahl an. Gastro- Chef Peter Dobcak (ÖVP) verteidigt den Testlauf: "Die Politik ist jetzt sensibilisiert." Er will eine Art Sorglospaket für das Rauchen im Freien.

Vize Willy Turecek (SPÖ) findet die Probewoche überflüssig: "Das hilft uns nicht weiter. Ich will wissen, was das kostet." Laut Dobcak sind etwa 3000 Euro in Infofolder und Plakate geflossen. Die Wiener Lokalgäste sind in der Frage tief gespalten: Laut "Krone"- Umfrage sind 49 Prozent für und 48 Prozent gegen das Rauchverbot.

09.09.2015, 16:50
Alex Schönherr, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum