Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 10:15
In der Wohnung im Innsbrucker Stadtteil Reichenau wurde die Leiche der 30-Jährigen gefunden.
Foto: APA/ZEITUNGSFOTO.AT

30- Jährige in Innsbruck von Ehemann erdrosselt

31.08.2015, 10:05
Mord in Innsbruck: Im Stadtteil Reichenau ist die Leiche einer 30-Jährigen in deren Schlafzimmer gefunden worden. Der tatverdächtige Ehemann, der gegenüber einem Bekannten am Telefon sagte, dass er seiner Frau "etwas angetan" habe, wurde am Montag in den frühen Morgenstunden in Wien festgenommen. Der 49-Jährige ist laut Polizei geständig.

Die Tat dürfte bereits am Freitag geschehen sein. Das Paar hatte seine beiden Buben im Alter von fünf und sieben Jahren zu Bekannten gebracht, weil es Freunde in Wien besuchen wollte. Nach der Bluttat brach der Ehemann offenbar alleine in die Bundeshauptstadt auf.

Der mutmaßliche Täter rief dann am Sonntagabend einen Bekannten in Innsbruck an und teilte ihm mit, dass er seiner Frau in deren gemeinsamer Wohnung "etwas angetan" habe. Die Polizei ließ daraufhin von der Berufsfeuerwehr die Wohnungstüre öffnen und fand die Leiche. Die Frau war erdrosselt worden.

Motiv noch unklar

In einer ersten Befragung in Wien gab der 49- Jährige an, seine Frau getötet zu haben. Das Motiv ist noch unklar. Es gebe keine Hinweise auf Familienstreitigkeiten, "der 49- Jährige ist nicht vorbestraft", teilte der Leiter des Landeskriminalamtes, Walter Pupp, mit. Der Mann ist österreichischer Staatsangehöriger afghanischer Herkunft, das Opfer eine afghanische Staatsangehörige.

Obduktion angeordnet

Die Verhaftung erfolgte nach einer Festnahmeanordnung der Justizbehörden in Innsbruck. Die Familie wohnte seit 2013 an der Adresse des Tatortes. Der Verdächtige soll in den nächsten Tagen nach Innsbruck überstellt und dann einvernommen werden. Für den Montag ist die Obduktion der Leiche geplant.

31.08.2015, 10:05
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum