Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 08:15
Foto: einradfreak.at

Linzer will per Einrad die Alpen überqueren

17.07.2011, 16:24
Auf einem Rad über alle Berge: Vom Alpsee in Bayern bis zum Gardasee in Italien möchte der amtierende Downhill-Weltmeister auf dem Einrad, David Weichenberger, fahren. Gestartet wird am Dienstag. Der Weg soll den gebürtigen Linzer und seine beiden Mitradler Stephanie Dietze und Lutz Eichholz abseits asphaltierter Straßen über Stock und Stein von Gipfel zu Gipfel führen.

"Verläuft alles nach Plan, dann hüpfen wir schon am 30. Juli in Riva del Garda direkt in den See", erklärt Weichenberger optimistisch. Das Team hat gemeinsam bereits Deutschlands höchsten Berg, die Zugspitze, bezwungen. Für ihr neues Projekt müssen sie nun eine Strecke von knapp 400 Kilometern rund 14.000 Höhenmeter aufwärts sowie rund 15.000 Höhenmeter abwärts zurücklegen. Weichenberger freut sich besonders auf die Abfahrten: "Hinauf kann man nur fahren, schieben oder tragen. Aber hinunter geht es dann zur Sache."

Verschärft werden die Bedingungen durch den Umstand, dass das Team keine Asphaltstraßen berühren möchte. "Asphalt ist langweilig und bietet keine Herausforderung", erklärt der Student, "mit dem Gelände- Einrad macht es mehr Spaß, über nicht asphaltierte Straßen zu fahren." Heutzutage sei es fast unmöglich, durch die Alpen zu fahren, ohne Straßenbelag zu berühren, räumte er ein. "Wir haben die Route sehr genau geplant. Allerdings wird es sich bei einigen Stellen erst vor Ort zeigen, ob das möglich ist", so Weichenberger. Dafür nehme er auch gern 100 Kilometer Umweg in Kauf.

"Es darf nichts schiefgehen"

Die Idee hatte der 26- Jährige Student bereits vor über einem Jahr: "Ich wohne in Innsbruck und habe daher die Berge vor der Haustüre. Jetzt möchte ich allerdings mehr als nur einen Gipfel erklimmen und längere Zeit in den Bergen verbringen", sagt Weichenberger. Seit einem halben Jahr bereiten sich die Athleten auf die Alpenüberquerung vor. "Der Zeitplan ist eng, aber realistisch gesetzt. Nur schiefgehen darf nichts", sagte Weichenberger.

Einrad fährt der gebürtige Linzer, der in Innsbruck Betriebswirtschaft studiert, bereits seit seinem elften Lebensjahr. Auch zu einem Auftritt in der TV- Show "Wetten, dass..?" hat er es schon gebracht. Im Frühling 2010 ratterte er in einem Münchner Hochhaus 27 Stockwerke mit seinem Einrad runter und wurde dabei knapp von Wettkandidat Matthias Jahn geschlagen. Dieser lief zu Fuß aufwärts und war dabei ein wenig schneller als Weichenberger.

17.07.2011, 16:24
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum