Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 03:59

Melzer scheitert an Doppelpartner Petzschner

27.03.2011, 14:01
Jürgen Melzer kommt seit seinem Achtelfinale bei den Australian Open nicht mehr so richtig auf Touren. Der Weltranglisten-Zehnte ist am Samstag gleich in seinem Auftaktmatch beim Masters-1.000-Turnier in Miami ausgeschieden. Nach einem Freilos unterlag er in der zweiten Runde seinem Doppelpartner Philipp Petzschner nach 1:26 Stunden mit 3:6, 4:6 und musste sich damit auch im zweiten ATP-Duell mit dem Deutschen geschlagen geben.

Melzer war im Vorjahr eine Runde später ausgeschieden, wird daher punktemäßig im Ranking nicht viel an Boden verlieren. Dennoch hat er seine Chance, sich im Ranking weiter zu verbessern, vorerst nicht genützt.

Der 29- jährige Niederösterreicher startete zunächst nach dem Geschmack seiner Fans und schaffte gleich zum Auftakt ein Break und hielt dieses auch bis zum 3:1. Doch ab diesem Zeitpunkt lief es ihm einfach nicht mehr nach Wunsch. Petzschner, mit dem er im Vorjahr u.a. in Wimbledon triumphiert hatte, nahm Melzer den Aufschlag zum 3:3 ab und dann ein weiteres Mal zum 5:3. Nach 35 Minuten hatte Melzer Satz eins verloren.

Knöchelverletzung und Strafpunkt

Anfang des zweiten Durchgangs zog sich Melzer dann auch noch eine Knöchelverletzung zu und musste nach drei Games eine medizinische Auszeit nehmen. Österreichs Nummer 1 kehrte am linken Knöchel dick bandagiert wieder auf den Platz zurück, versuchte dann die Ballwechsel kurz zu halten und schnell die Punkte zu machen. Als er zum 3:4 sein Service abgeben musste, war das Match praktisch gelaufen. Im achten Game zerschmetterte er aus Ärger seinen Schläger und erhielt dafür sogar einen Strafpunkt. Zwar schaffte Melzer noch das 4:5, die Niederlage konnte er nach insgesamt 34 unerzwungenen Fehlern allerdings nicht mehr abwenden.

Ob Melzer im Doppel mit Petzschner noch antreten wird können, hängt wohl von einer Untersuchung seines Knöchels ab.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum