Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 22:23
Foto: APA/Robert Jaeger

Keine personellen Kürzungen beim Bundesheer

11.09.2009, 06:00
Weder in Niederösterreich noch im Burgenland werde es zu personellen Kürzungen beim Bundesheer kommen, erklärte Minister Norbert Darabos. In beiden Ländern sei die Anwesenheit der Soldaten im Assistenzeinsatz wichtig. Österreichweit soll der Personalstand des Bundesheeres auf 24.000 Mitarbeiter abgebaut werden.

„Wenn es nach mir geht, wird der Assistenzeinsatz fortgesetzt. Ich weiß, dass die Bevölkerung in Niederösterreich und im Burgenland das wegen der hohen Kriminalität will“, meinte der Minister.

Der Ball liege allerdings bei der Innenministerin. Wegen Veränderungen in den Militärkommandos werde es Gespräche mit den Personalvertretern geben, so Darabos.

von Harold Pearson, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum