Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
02.12.2016 - 21:19
Wolfgang A. (2.v.l.) als Angeklagter in der Schmiergeldaffäre um die "Patria"-Panzer
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Komplize war selbst in Panzer- Affäre angeklagt

06.07.2016, 16:55

"Richter" wurde er genannt in den Säuferkreisen, in die der einst erfolgreiche Industriemanager abgerutscht ist. "Richter" deshalb, weil Mag. Wolfgang A., jener tatverdächtige Komplize, der den Räuber und Todesschützen zur Billa- Filiale chauffiert haben soll, ein Jurist ist. Gerichtserfahrung hat er auch - allerdings als Angeklagter!

Im Jänner 2012 saß A. in Wien vor Gericht. Es ging um die Schmiergeldaffäre bei "Patria"- Panzern mit Slowenien. Der Waffenlobbyist R. wurde zu einer Haftstrafe verdonnert, sein ehemaliger Mitarbeiter - eben Wolfgang A. - wie seine Kollegen rechtskräftig freigesprochen.

Die Justiz und A. teilen sich aber noch ein weiteres, trauriges Kapitel. Seine Lebensgefährtin, eine Wirtschaftsprüferin, wurde im 14 Jahre dauernden "Y- line- Verfahren" angeklagt. Sie verwand dies nie und verübte Selbstmord. Übrigens: "Y- line" endete schließlich mit Freisprüchen aller Angeklagten.

"Von da an ging es bergab mit ihm", so der Anwalt von A., Wolf- Georg Schärf. Der Sammler von Kriegswaffen verlor prestigeträchtige Jobs. Lernte den späteren Polizistenmörder als Saufkumpanen kennen. Gab ihm Quartier.

Angeblich "völlig ahnungslos"

Und führte ihn als Chauffeur zum Supermarkt - laut Anwalt "völlig ahnungslos". "Der Täter sagte ihm, dass er einen Baupfusch hätte und dass er im Restaurant warten soll." Das tat A., zahlte mit der Bankomatkarte. Hörte Schüsse, "hat sie aber keine Sekunde mit seinem Freund in Verbindung gebracht".

06.07.2016, 16:55
Gabriela Gödel, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum