Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
01.09.2014 - 13:12

Mann in Sbg fast erstickt: Hündin rettet sein Leben

14.11.2012, 12:57
Mann in Sbg fast erstickt: Hündin rettet sein Leben (Bild: Susi Berger - Pressefoto Neumayr)
Foto: Susi Berger - Pressefoto Neumayr
"Aleska" ist eine Hündin mit besonderem Spürsinn: Beim Gassigehen in Wals in Salzburg zog die Schäferdame unentwegt in eine bestimmte Richtung. Schließlich stöberte das Tier einen am Boden liegenden Mann auf, der zu ersticken drohte. Aleskas Herrchen holte Hilfe. Der Gerettete ist mittlerweile wieder wohlauf.

Sichtlich stolz auf ihre achtjährige Schäferhunddame Aleska sind Franz B. (53, rechts im Bild) und sein Sohn Franz jun. (25, links). "Sie hat eine unglaublich gute Nase", verraten die beiden. Das stellte die Hündin am Wochenende auch unter Beweis: "Wir gehen meistens in der Nacht eine kleine Gassi- Runde. Diesmal sind wir um zwei Uhr losmarschiert. Ich wollte eine bestimmte Strecke gehen, aber Aleska zog mich stur in eine andere Richtung", berichtete der Vater. Er gab sich schließlich geschlagen und folgte der Hündin.

"Brachte nur noch heraus, dass er erstickt"

Diese führte ihn an einem Hotel vorbei in Richtung Bundesstraße. Aleska wurde immer unruhiger. An einer Hecke blieb sie schließlich stehen und schnüffelte im Gebüsch. "Da lag ein Mann am Boden. Er brachte nur noch heraus, dass er erstickt. Offenbar hat er Asthma, fand aber seinen Spray nicht", so der Hundebesitzer. "Ich holte einen Kellner aus dem Hotel Königgut, um die Rettung zu rufen."

Der völlig entkräftete Mann wurde ins Spital gebracht und ist mittlerweile schon wieder wohlauf. Für die vierbeinige Heldin, deren Spürsinn ein Menschenleben rettete, gab es gleich im Anschluss eine Hand voll Leckerli. Dass ihre Hündin wieder so agil ist, freut die Bergers besonders: Aleska musste bereits zweimal ein Tumor entfernt werden.

Manuela Kappes, Kronen Zeitung/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum