Di, 21. November 2017

Bösartige Male

23.04.2008 13:24

Ewan McGregor wegen Hautkrebs behandelt

Hollywoodstar Ewan McGregor hat enthüllt, dass er im vergangenen Jahr wegen Hautkrebs behandelt werden musste! Ihm mussten mehrere Muttermale im Gesicht entfernt werden, jetzt geht es ihm aber wieder gut, er ist gesund. Der Schauspieler: „Das war keine große Sache.“

„Ich wollte meine Muttermale untersuchen lassen – man muss vorsichtig sein, wenn man eine helle Hautfarbe hat“, erzählte McGregor der BBC. „Also bin ich zu einem Spezialisten gegangen, der der Meinung war, die Dinger sollten entfernt werden und er hatte Recht. Aber jetzt ist alles gut.“ Er habe sich keine allzu großen Sorgen gemacht, es sei „keine große Sache“ gewesen. Doch er empfinde es als wichtig, auf solche Dinge Acht zu geben.

In der Familie des dreifachen Familienvaters hat es bereits einige Krebsfälle gegeben: Seine Mutter kämpfte vor 15 Jahren erfolgreich gegen Brustkrebs, doch seine Cousine Lou Gish, wie ihr berühmter Cousin Schauspielerin, verlor im Jahr 2006 den Kampf gegen den Krebs. Da war sie gerade 35 Jahre alt. Bei McGregors Tante Ann McKay wurde in den 80er-Jahren die Hodgkinsche Krankheit, ein bösartiger Tumor des Lymphsystems, diagnostiziert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden