Mi, 22. November 2017

Digitaler Grabstein

08.04.2008 12:25

Japanische Gräber docken an das Internet an

Unglaublich aber wahr: Spezielle Grabsteine, die über Strichcodes mit Mobiltelefonen kommunizieren können, hat das japanische Beerdigungsunternehmen Ishinokoe im Programm. Mittels der High-Tech-Grabsteine können Menschen am Grab Informationen über einen Verstorbenen abrufen. Dabei dient ein Barcode dazu, den Link zur virtuellen Trauerseite im Web auf das Handy zu übertragen. Fotos, Videos oder Geschichten, die an den Toten erinnern, können somit sofort online abgerufen werden.

Zum Einsatz kommt bei den neuartigen Internet-Grabsteinen ein sogenannter QR-Code, das ist ein zweidimensionaler Barcode, der in Japan weit verbreitet ist und unter anderem in Digitalkameras und Mobiltelefonen eingesetzt wird. Eine entsprechende Handy-Software wertet die Informationen aus und ruft den im Code hinterlegten Link am Mobiltelefon auf.

Ishinokoe stellt mit dem Grabstein auch ein virtuelles Profil zur Verfügung. Neben den Erinnerungen an den Verstorbenen befinden sich dort beispielsweise auch Besucherlisten. Mit dem neuen Angebot will das Beerdigungsunternehmen den Friedhofsbesuch zeitgemäßer gestalten. Oft beschränke sich solch ein Besuch auf wenige Minuten, in denen Kerzen angezündet oder Blumen niedergelegt werden, so das Unternehmen. 

"Wir hoffen, dass unser Trauerservice nicht nur für unsere Kunden zur Verfügung steht, sondern die gesamte Bestattungsindustrie verändert wird", sagt Yoshitsugu Fukuzawa, der Chef des Unternehmens. Hinterbliebene können somit bei jedem Besuch am Grab Erinnerung aufrufen. Als primäre Zielgruppe für die neue Art des Andenkens sieht Fukuzawa die jüngere Generation. Das Hightech-Grab kostet rund eine Million Yen (umgerechnet 6.200 Euro). (pte)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden