Mi, 24. Jänner 2018

Frauchen mit Biss

04.04.2008 14:54

US-Amerikanerin beißt Pitbull in die Schnauze

Aus Angst um das Leben ihres Hundes hat die Amerikanerin Amy Rice zugebissen: Ein Pitbull hatte den Zaun zu ihrem Vorgarten im Nordosten der Metropole Minneapolis übersprungen und dort ihren Labrador-Retriever-Mischling angefallen. Da es Rice nicht gelang, "Ella" zu befreien, biss sie dem Kampfhund kurzerhand in die Schnauze.

"Ella" wurde am Ohr verletzt und musste am Kopf genäht und geklammert werden. Ihre 38-jährige Besitzerin muss sich möglicherweise gegen Tollwut impfen lassen.

"Ich habe das spontan getan. Ich biss ihm immer wieder in die Schnauze. Irgendwann riss die Haut des Hundes und ich hatte Blut im Mund. Es schmeckte scheußlich". Der Pitbull, der den Namen Frances trägt, ergriff zunächst die Flucht, wurde schließlich von Tierpflegern eingefangen und bleibt vorerst in Quarantäne.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden