So, 19. November 2017

Hochzeit für 007

05.03.2008 10:55

Daniel Craig will bald heiraten

James-Bond-Darsteller Daniel Craig möchte so bald wie möglich unter die Haube. Der britische Schauspieler will seine Freundin, die Filmproduzentin Satsuki Mitchell, nach den Dreharbeiten zum neuen Bond "Quantum of Solace" heiraten.

Die US-Schönheit, die mit 29 ganze elf Jahre jünger ist als der 007-Beau, besucht Daniel jeden Tag am Set und ist auch schon mit einem Diamantring gesichtet worden, berichtet die "Sun". Die Beziehung der beiden sei "so stark wie noch nie, beide wollten eine intime Zeremonie", zitiert das Blatt eine nicht näher genannte Quelle.

Das Paar lernte sich im Jahr 2005 bei den Dreharbeiten zu "The Jacket" kennen, die Beziehung galt aber zwischendurch als gescheitert, nachdem Craig mit der britischen Schauspielerin Sienna Miller geflirtet hätte. Gerüchte über eine Verlobung der beiden sind schon länger in der Welt, Daniels Sprecher wollte den Bericht der "Sun" jedoch nicht kommentieren. Der neue Bond kommt Ende dieses Jahres in die Kinos, gedreht wird Ende April unter anderem in Vorarlberg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden