Fr, 24. November 2017

Unverhüllt

19.02.2008 16:19

Lindsay Lohan auf den Spuren von Marilyn Monroe

Lindsay Lohan folgt ihrem großen Vorbild Marilyn Monroe: Für das US-Magazin "New York" ließ sich die 21-jährige Schauspielerin nackt fotografieren und ahmte dabei für Fotograf Bert Stern die Posen des berühmten Shootings von 1962 nach.

Stern hatte Monroe damals im Hotel Bel-Air in Kalifornien fotografiert, sechs Wochen bevor der Star tot aufgefunden wurde. Die Aufnahmen mit Lohan fanden am gleichen Ort statt, dazu setzte Lohan eine blonde Perücke auf. Sie habe sich vor der Kamera sehr natürlich verhalten und sei kein bisschen schüchtern gewesen, so Stern.

Lohan sagte, sie habe für die Aufnahmen sofort zugesagt, da sie sich sehr für Monroe interessiere. Deren tragisches Schicksal zeige ebenso wie der Tod von Heath Ledger am 22. Jänner, "was diese Branche mit jemandem machen kann".

Stern sagte, er finde Frauen wie Lohan, Paris Hilton oder Britney Spears interessant. "Das sind Mädchen, die mit ihrem Verhalten Aufmerksamkeit auf ihren schlechten Ruf und ihre Prominenz lenken."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden