Sa, 25. November 2017

BAFTA-Verleihung

11.02.2008 13:30

„Abbitte“ als bester Film ausgezeichnet

Das Beziehungsdrama "Atonement" (Abbitte) hat den Award der Britischen Filmakademie (BAFTA) für den besten Film 2007 erhalten. Insgesamt verlief der Abend für den 14 Mal nominierten Film allerdings enttäuschend: Großer Sieger war mit vier Auszeichnungen "La Vie en Rose". Den Preis für die beste Schauspielerin vergab die Jury für viele überraschend an die Französin Marion Cotillard für deren Darstellung der Chansonsängerin Edith Piaf in "La Vie en Rose". Keira Knightley ("Atonement") ging leer aus.

Zum besten männlichen Hauptdarsteller kürte die Akademie hingegen erwartungsgemäß Daniel Day-Lewis. Der britische Star gilt mit seiner herausragenden Darstellung eines Goldschürfers, der es zum Ölmagnaten bringt, in dem Drama "There Will Be Blood" auch als Favorit bei den Oscars.

Der BAFTA-Preis für den besten Nebendarsteller ging an Javier Bardem für seine Verkörperung eines eiskalten Killers in "No Country for Old Men". Tilda Swinton bekam den Preis für die beste Nebendarstellerin als skrupellose Anwältin in "Michael Clayton".

Insgesamt vier und damit die meisten Preise der Britischen Filmakademie gingen für "La Vie an Rose" nach Frankreich. Neben der Ehrung für Cotillard wurde der Film auch mit den Preisen für die beste Musik, die beste Garderobe und die beste Maske ausgezeichnet.

"Atonement" erhielt neben dem Hauptpreis nur noch einen weiteren BAFTA-Preis - denjenigen für die beste Ausstattung. Als beste Regisseure wurden die Brüder Joel und Ethan Coen für ihren Film "No Country For Old Men" geehrt, der einer der Favoriten der Oscar-Verleihung am 24. Februar ist.

Das Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" des deutschen Regisseurs Florian Henckel von Donnersmarck wurde mit dem Preis für den besten nichtenglischsprachigen Film geehrt

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden