Di, 24. April 2018

Selbstmordversuch

29.08.2007 10:39

Ist Kate Hudsons Neuer der Grund für das Drama?

Einen Tag, nachdem Hollywood-Star Owen Wilson nach einem inzwischen von der Polizei bestätigten Selbstmordversuch in letzter Minute ins Krankenhaus gebracht wurde, wird nach dem Grund für die Verzweiflungstat gesucht. US-Medien spekulieren, dass Wilson sich deshalb die Pulsadern aufgeschnitten und Tabletten geschluckt hat, weil er nicht verkrafte, dass seine Ex-Liebste, die süße Kate Hudson, einen neuen Freund habe.

Denn gerade am vergangenen Wochenende waren Bilder durch die US-Medien gegangen, die Kate Hudson und „Employee of the Month“-Star Dax Shepard (links im Bild) beim wilden Gefummel in einem Supermarkt zeigten. Auf den Fotos küssten sich Kate und Dax wild, es war ihnen anscheinend egal, dass jeder sie dabei beobachten konnte. Außerdem wurde das Paar beim Spaziergang mit Kates dreijährigem Sohn Ryder Russell fotografiert.

Ein Hollywood-Insider laut „The Boston Herald“: „Vielleicht hat Wilson gesehen, wie nahe sich die beiden gekommen sind, und das hat ihn fertig gemacht.“ Wilson hat sich im Mai von Kate Hudson getrennt. Die beiden hatten sich 2006 am Set zu ihrem gemeinsamen Film „You, Me and Dupree“ kennengelernt.

Tabletten genommen, Pulsadern aufgeschnitten
Owen Wilson war am Sonntagmorgen von seinem Bruder in seiner Villa in Santa Monica gefunden worden. Er sei bewusstlos gewesen, neben ihm hätten leere Tablettenschachteln gelegen, seine Pulsadern wären aufgeschnitten gewesen. Wilson sei zunächst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht worden. Nachdem ihn die Ärzte dort stabilisiert hätten, sei der 38-Jährige in das Cedards-Sinai Medical Center verlegt worden, wo ihn seine beiden Brüder Andrew und Luke, die Eltern und sogar Samuel L. Jackson noch am selben Tag besucht hätten.

Inzwischen geht es dem Mimen wieder besser, er hat bereits ein Statement abgegeben. Darin bittet Wilson die Presse, ihn „in dieser schwierigen Zeit“ die nötige Ruhe zukommen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden