Sa, 21. April 2018

Tödlicher Unfall

26.08.2007 14:18

Steirer nach Unfall auf der A2 überfahren: tot

Ein 20-jähriger Steirer ist bei einem Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) in der Nacht zum Sonntag getötet worden. Der junge Mann war als Beifahrer mit einer 22-Jährigen in Fahrtrichtung Wien unterwegs, als die Lenkerin von der Autobahn abkam und auf eine Böschung geriet. Dabei wurden ihre beiden Beifahrer aus dem Fahrzeug geschleudert. Einer der beiden kam auf der Fahrbahn zu liegen und wurde dort von einem Pkw überfahren.

Der Unfall ereignete sich gegen 23.30 Uhr im Gemeindegebiet von Ligist (Bezirk Voitsberg), als der schlafende Beifahrer plötzlich auf die Seite der Lenkerin aus St. Radegund (Bezirk Graz-Umgebung) kippte und diese das Auto verriss. Sie kam von der Straße ab und lenkte das Auto auf eine steile Böschung. Als sie ihren Pkw wieder zurück auf die Autobahn manövrierte, wurden ihren beiden Mitfahrenden, die vermutlich nicht angeschnallt waren, aus dem Fahrzeug geschleudert.

Während der 22-Jährige der beiden Männer auf dem Pannenstreifen zu liegen kam, fiel der 20-Jährige auf den zweiten Fahrstreifen. Ein nachfahrender Pkw-Lenker aus Wolfsberg (Kärnten) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und schleifte den Mann aus Graz-Umgebung rund 120 Meter mit. Er starb noch an der Unfallstelle. Ein Alkotest bei der Lenkerin verlief negativ. Die 22-Jährige und der zweite Beifahrer blieben nahezu unverletzt.

Symbolbild; Foto: Andi Schiel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden