Mo, 22. Jänner 2018

Genre-Wechsel

19.08.2007 16:50

J.K. Rowling schreibt angeblich Detektiv-Roman

Die britische Erfolgsautorin J.K. Rowling arbeitet nach dem Abschluss ihrer Saga um den Zauberlehrling Harry Potter in Schottland an einem Detektiv-Roman. Das behauptet zumindest die "Sunday Times", die sich auf einen Nachbar von Rowling beruft, den Autor Ian Rankin.

"Meine Frau hat sie gesehen, wie sie an ihrem Edinburgh-Kriminalroman schreibt", versicherte der Schriftsteller auf einem Literaturfest in der schottischen Stadt. Für ihre Arbeit soll sich Rowling wieder mit Stift und Notizbuch in den Cafés Edinburghs aufhalten. Rankin, der selber Krimis verfasst, räumte aber ein, dass er nicht selbst mit Rowling über ihre Projekte gesprochen habe.

Es sei wunderbar, dass die Erfolgsautorin weder das Schreiben noch die Cafes in Edinburgh aufgegeben habe, sagte der Autor. Die mit einem geschätzten Vermögen von 720 Millionen Euro reichste Frau Großbritanniens hatte einst die Entwürfe der Harry-Potter-Geschichten in den Cafes der schottischen Stadt geschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden