Do, 19. April 2018

Aus Kino gestürmt

07.08.2007 13:50

Lindsay Lohans Sex- Szenen ärgern ihren Vater

Lindsay Lohans Dad fürchtet sich schon vor dem neuen – und vielleicht auch letzten – Film seiner Tochter. Denn in „I Know Who Killed Me“ gibt es so einige Sex-Szenen mit der 21-Jährigen – und Lindsays Vater verträgt es gar nicht, seine Kleine (die sich soeben wieder auf Entzug begeben hat) nackt und in inniger Umarmung mit irgendwelchen Männern auf der Leinwand zu sehen.

Michael Lohan, zu dem Lindsay eigentlich gar kein gutes Verhältnis hat, seitdem er wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und mehrerer anderer Delikte eine mehrjährige Gefängnisstrafe absitzen musste, habe es sich zur Gewohnheit gemacht, sich alle Filme, in denen seine Tochter Lindsay mitspielt, anzusehen, wie er dem Magazin „InTouch“ erzählte. Doch beim Genuss ihres letzten Films, „Georgia Rule“ habe er es nicht mehr ertragen, die 21-Jährige beim Film-Sex zu beobachten und sei aus dem Kino gestürmt.

Jetzt fürchtet er, dass er während ihres neuen Films - in „I Know Who Killed Me“ spielt Lindsay eine Stripperin - in Tränen ausbrechen werde, sollte er sich tatsächlich überwinden, sich auch diesen Streifen anzuschauen. Lohan: „Ich will sie nicht in einem sexuellen Zusammenhang sehen. Auch wenn sie nur schauspielert, ist sie zuerst meine Tochter. Deshalb bin ich mir nicht sicher, ob ich tatsächlich in den Film gehen werde.“

Dritter Anlauf
Lindsay selbst ist laut US-Medienberichten wieder auf Entzug. Aber nicht in der Star-Klinik „Promises“ in Malibu, sondern abseits des Jetsets Kaliforniens: Lindsay hat in dem Drogen- und Alkoholzentrum „Cirque Lodge“ in Sundance im US-Bundesstaat Utah eingecheckt. Beim dritten Anlauf – nach ihren Aufenthalten in „Wonderland“ und „Promises“ – will es Lindsay endlich schaffen, vom Alkohol und den Drogen loszukommen.

Die wieder rückfällig gewordene 21-Jährige ist nach ihrer erneuten Verhaftung (mehr dazu in der Infobox) gegen eine Kaution von 25.000 Dollar wieder auf freiem Fuß und muss am 24. August vor Gericht erscheinen. Wie ihre Freundin Paris Hilton muss auch sie mit einer Haftstrafe rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden