Fr, 20. April 2018

Trattnig ist retour

05.01.2018 11:44

Mit dem Kapitän in die ganz heiße Phase

Es geht weiter im Zwei-Tage-Rhtyhmus: Nach der 3:4-Niederlage am Mittwochabend in Bozen empfangen die Eis-Bullen heute (19.15) im Volksgarten Innsbruck. Im Kampf um Platz zwei zählt für das Poss-Team nur ein Sieg. Dabei helfen soll Salzburgs Kapitän Trattnig, der nach Verletzungspause sein Comeback gibt.

Am 26. November 2017 - 4:5-Niederlage bei den Vienna Capitals - stand Matthias Trattnig letztmals auf dem Eis. Die Leidenszeit ist nun vorüber: Salzburgs Kapitän ist heute - ebenso wie Stürmer Rauchenwald - gegen Innsbruck wieder mit von der Partie. Und der 38-jährige Routinier wird auch benötigt: Die Eis-Bullen starten in eine ganz heiße Phase. Nur noch acht Partien stehen bis zum Ende des Grunddurchgangs auf dem Programm. KAC als Zweiter hat 66 Punkte, Salzburg und Linz halten bei 63 Zählern. Der Kampf um die Bonuspunkte ist voll entbrannt. In den direkten Duellen haben die Bulls die Nase vorne.

Mit Innsbruck wartet heute ein harter Brocken. Die Tiroler sind Fünfter, das vorzeitige Play-off-Ticket rückt immer näher. "Sie spielen defensiv deutlich besser als im Vorjahr, sind dennoch ein sehr offensives Team", warnt Verteidiger Raymond. Die Bulls gewannen die ersten beiden Saisonpartien. Das letzte Duell am 26. Dezember 2017 ging aber an die Haie.

"Winterschlaf" zu Ende

Just zum Derby in Kitzbühel sind die Zeller Eisbären gestern wieder aus dem "Winterschlaf" erwacht, feierten nach vier Pleiten den ersten AHL-Sieg seit 20. Dezember. Tobias Dinhopel stellte per Doppelpack die Weichen auf Sieg, Herzog traf zum 3:1 ins leere Netz. Die RB Juniors gingen indes daheim gegen Top-Klub Jesenice mit 0:3 baden.

Philipp Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden