Di, 12. Dezember 2017

Wehrmachts-Produkte

04.12.2017 09:14

Deutsche Supermarktkette bot Nazi-Devotionalien an

Mit einer seltsam anmutenden Erweiterung des Sortiments hat die deutsche Supermarktkette "Real" für Schlagzeilen gesorgt: Im Onlineshop hatte diese Militaria der Wehrmacht angeboten. So konnte man einen Tropenhelm des Afrikakorps oder einen Aufnäher mit einem Totenkopfmotiv mit Stahlhelm erwerben. Bei letztgenanntem Produkt machte die Artikelbeschreibung keinen Hehl daraus, dass das Produkt für Anhänger des "Dritten Reichs" gedacht ist.

Bei den Artikeln handelte es sich um Produkte des Drittanbieters "Mil-Tec". Nachdem die Twitter-Gemeinde auf die Produkte aufmerksam wurde, wurden sie von der Website entfernt. Viele User reagierten verstört auf die Zugänge im Sortiment. Auch der bekannte Moderator Jan Böhmermann mischte sich in die Diskussion ein.

Totenkopf kämpft "für die Ideale des 'Dritten Reichs'"
Vor allem die Produktbeschreibung eines Aufnähers sorgte für einen Aufschrei der Entrüstung. So war zu lesen: "Auch nach dem Tod kämpft dieser Schädel noch für die Ideale des 'Dritten Reichs', wobei er immer noch einen Helm der Wehrmacht in den Farben von Deutschland trägt. Mit diesem Aufnäher können Sie deutlich machen, dass Ihnen einige Ideen aus dieser Zeit auch heute noch gefallen."

In sozialen Netzwerken fällt die Meinung zu den Artikeln sehr negativ aus. So ist unter anderem von "NS-Verherrlichung" und "Nazi-Devotionalien" die Rede.

Mehrere Wehrmachts-Artikel noch online
Der Helm ist noch auf Amazon (ebenfalls vertrieben durch "Mil-Tec") erhältlich. Es gibt dort zahlreiche Anbieter, die historische Militaria aus Zeiten der Wehrmacht anbieten. Nach der öffentlichen Diskussion war der Supermarktkette die Angelegenheit allerdings zu heikel - sie nahm die kritisierten Produkte aus dem Onlineshop. Dort gibt es allerdings noch verschiedene Bücher zum Thema Wehrmacht zu erstehen, beispielsweise eines mit dem Titel "Feldkochbuch für behelfsmäßiges Kochen und Backen in den Kolonien" - ein Nachdruck aus dem Jahr 1941. Auch eine Wehrmachtsröhre von Telefunken kann man online erwerben.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden