Mi, 23. Mai 2018

Royal Wedding

27.11.2017 16:31

Harry & Meghan: Es war Liebe auf den ersten Blick

Wenige Stunden nach der offiziellen Bekanntgabe ihrer Verlobung haben sich die US-Schauspielerin Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) am Montagnachmittag in den "Sunken Gardens" des Kensington-Palastes der Presse gestellt. Ein besonderer Ort: Die Gärten waren der Lieblingsplatz von Harrys verstorbener Mutter Diana. Auch der Verlobungsring ist eine Hommage an Diana. Harry hat ihn selbst entworfen. Er habe gewusst, dass er Meghan heiraten wolle, "als wir uns das erste Mal begegnet sind", sagte Harry. Er sei "außer sich vor Freude", dass sein Wunsch im Frühling in Erfüllung gehe.

Hand in Hand und völlig entspannt spazierte das hübsche Paar vor die Presse. Meghan Markle erschien bereits ganz Braut in einem weißen Mantel über einem darunter hervorblitzenden grünen Kleid, der Prinz in einem schlichten dunkelblauen Anzug und schwarzer Krawatte.

"Meghan ist die Eine"
Der Prinz verriet, dass die Verlobung "sehr romantisch" gewesen sei und dass er beim ersten Treffen gewusst hatte, dass Meghan "die Eine" sei. Die Braut sagte, sie sei "sehr glücklich". Immer wieder strahlte das Paar sich an und ließ sich während des kurzen Auftritts keine Sekunde los.

Diamanten aus Dianas Sammlung
Meghan Markle gab den Fotografen dann die Gelegenheit, den kostbaren Verlobungsring, den Prinz Harry ihr geschenkt hat, zu fotografieren. Harry ließ einen Stein aus Botswana, wo er mit Meghan kürzlich einen romantischen Urlaub verbracht hat, sowie zwei Diamanten aus der persönlichen Sammlung von Prinzessin Diana für den Ring verarbeiten. Entworfen hat der Prinz den Ring selbst.

Glückwünsche aus dem Königshaus
Nach Angaben von Clarence House, der Londoner Residenz von Prinz Charles, hat sich das Paar diesen Monat verlobt. Sie hätten dazu den Segen der engsten Mitglieder der Königsfamilie sowie von Markles Eltern. Die Queen und Prinz Philip wünschten dem Paar "viel Glück", wie der Buckingham-Palast im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte.

Markles Eltern Thomas Markle und Doria Ragland erklärten, sie seien "unglaublich glücklich" und wünschten dem Paar "lebenslanges Glück". Auch Harrys älterer Bruder William und dessen Frau Kate erklärten, sie freuten sich für das Paar. Es sei stets "wunderbar" gewesen, zu sehen, wie glücklich die beiden miteinander seien. Die britische Premierministerin Theresa May gratulierte ebenfalls.

Das Paar wird im Nottingham Cottage wohnen, Harrys Wohnsitz auf dem Grundstück des Kensington-Palasts, in dem sein Bruder William mit seiner Familie lebt.

Erste geschiedene US-Bürgerin im Königshaus seit Wallis Simpson
Markle ist die erste geschiedene US-Bürgerin nach Wallis Simpson, die in das britische Königshaus einheiratet. 1936 war dieser Schritt aber noch so skandalös, dass Simpsons Mann König Edward VIII. abdanken musste.

Harry und Meghan hatten sich im Mai 2016 kennengelernt, doch erst ein halbes Jahr später bestätigte der Kensington-Palast die Verbindung. Damit wollte man monatelange Spekulationen in den Medien beenden, die nach Angaben von Harrys Pressesprecher Jason Knauf zunehmend unangenehm geworden seien.

In ungewöhnlich harschen Tönen verurteilte Knauf den "Sexismus und Rassismus", denen die Schauspielerin, deren Mutter schwarz ist, in den Boulevardmedien und den sozialen Netzwerken ausgesetzt war. Harrys Mutter Prinzessin Diana war im August 1997 bei einem Unfall auf der Flucht vor Paparazzi gestorben, ihre beiden Söhne reagieren deshalb im Umgang mit den Medien besonders sensibel.

Dianas Tod setzte Harry sehr zu
Harry war erst zwölf Jahre alt, als seine Mutter und ihr Freund Dodi Fayed starben. Jahrelang sorgte er mit wilden Eskapaden für Schlagzeilen in den Medien - zuletzt vor fünf Jahren, als er sich beim Nackt-Billard ablichten ließ. Erst kurz vor dem 20. Jahrestag von Dianas Tod verriet der 33-Jährige, wie sehr ihm der Verlust seiner Mutter damals zugesetzt hatte: Erst mit 28 Jahren habe er gelernt, das Chaos in seinem Kopf einzugestehen und über seine Gefühle zu sprechen.

Inzwischen gehört Harry neben seinem älteren Bruder William und dessen Familie zu den beliebtesten Mitgliedern der Royals. Viele Menschen wünschten dem jungen Paar am Montag vor dem Buckingham-Palast viel Glück. Auch vor dem Kensington-Palast brandete Jubel auf.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden