So, 27. Mai 2018

Wegen Behinderungen

24.11.2017 13:50

Neue Feuerwehr-Aktion: Schutzwände gegen Gaffer

Blaulichtorganisationen schlagen Alarm. Immer öfter werden sie von Schaulustigen bei ihrer Arbeit behindert, obwohl es im Einsatz mitunter um jede Sekunde geht. Vor allem an Unfallstellen werden die Gaffer immer hartnäckiger und skrupelloser. Die Feuerwehr steuert nun mit einem Sichtschutz gegen.

"Bitte nicht stören - wir helfen", steht auf der aufklappbaren Sichtschutzwand, die ab sofort ständiger Begleiter der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt ist. Zuletzt sorgten im gesamten Bundesgebiet Gaffer für Riesenärger bei den Einsatzkräften.

Handyvideos landen prompt im Internet
Fahrzeugbergungen, Rettungseinsätze, Verkehrsunfälle - das sind die bevorzugten "Reviere" der Schaulustigen. Wenn es kracht, zücken sie schnell ihre Handys und stellen die Bilder praktisch live ins Internet.

Auch für andere Feuerwehren geplant
Abgesehen von der Pietätlosigkeit kritisierten die Einsatzkräfte zuletzt auch die Hartnäckigkeit der Schaulustigen. Statt mit ihrer eigentlichen Arbeit - Leben zu retten oder Verletzte zu versorgen - sind sie mit den Gaffern beschäftigt. Mobile Sichtschutzwände sollen deshalb auch für andere Feuerwehren angeschafft werden.

Deutsche Feuerwehr spritzt Handy-Gaffer mit Wasser ab
Unglaubliche Szenen hatten sich Mitte November nach einem tödlichen Unfall in Bayern abgespielt. Auf der A3 in Unterfranken waren drei Menschen bei der Kollision mehrerer Fahrzeuge ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte wurden von Gaffern dermaßen gestört, dass sie schließlich mit einem Wasserschlauch auf die Windschutzscheiben von Lastwagen zielten, um Fotografieren und Filmen zu behindern. Mehrere Fahrer mussten nach diesem Vorfall Strafen zahlen.

Oliver Papacek, Kronen Zeitung/krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden