Mi, 23. Mai 2018

Zuckerkranker Bub

17.11.2017 08:59

Warnhund "Tyson" passt auf den kleinen Michael auf

Wunsch in Erfüllung gegangen: Der Familie Albrecht aus Schleinbach im Bezirk Mistelbach steht jetzt der gutmütige Vierbeiner "Tyson" bei. Als speziell ausgebildeter Assistenzhund wird er über den kleinen zuckerkranken Michael wachen und Alarm schlagen, wenn sein zweijähriger Schützling Insulin benötigt.

Seit der Diagnose Diabetes hat sich das Leben der fünfköpfigen Familie geändert: Bis zu 20-mal am Tag muss bei Michael der Blutzuckerspiegel gemessen werden. "Tyson" riecht Änderungen im Blut des Buben und kann künftig durch Bellen Alarm schlagen - in der Nacht betätigt der Vierbeiner eine Notfallglocke. "Für uns eine enorme Erleichterung. Es bedeutet einfach mehr Sicherheit", erzählten die Eltern.

Die Ausbildung des gutmütigen Spielgefährten kostet allerdings 15.000 Euro. Das wird nun mithilfe der Stiftung Kindertraum und Pet Ribbon von Mars Österreich mit den Marken Pedigree und Whiskas ermöglicht. "Wir freuen uns, so Herzenswünsche von Kindern in herausfordernden Lebenssituationen erfüllen zu können", so Franziska Zehetmayr von Mars.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).