So, 19. November 2017

Druck von Mama?

10.10.2017 05:50

Kaia Gerber schockt Fans mit Mager-Look

Sie ist ihrer berühmten Mama wie aus dem Gesicht geschnitten und auch beruflich tritt Kaia Gerber in die Fußstapfen von Cindy Crawford: Mit ihren 16 Jahren ist die Schönheit im Modelbusiness schon supererfolgreich. Doch Fans schlagen mittlerweile Alarm: Denn Kaia wird immer dünner. Ist etwa Mama Cindy schuld am Magerlook?

Wenn man mit den Genen von Cindy Crawford gesegnet ist, ist es nicht weiter verwunderlich, dass man selbst eine erfolgreiche Modelkarriere hinlegt. Und bei Kaia Gerber könnte es derzeit nicht besser laufen. Während den Fashion Weeks in New York, Paris und Mailand war die schöne 16-Jährige bei nahezu jeder wichtigen Schau vertreten: Ob bei Chanel, Saint Laurent, Moschino oder Marc Jacobs - Kaia zog jedes Mal alle Blicke auf sich.

Aber nicht nur ihre Schönheit stach dabei ins Auge, sondern auch etwas viel Besorgniserregenderes. Denn Cindy Crawfords Tochter scheint immer dünner zu werden. Dünne Ärmchen und Beinchen, ein spitzes Kinn und eine erschreckend schmale Taille zeugen davon, dass der Teenager in den vergangen Monaten deutlich an Gewicht verloren hat.

Macht sich Crawford da gar keine Sorgen um ihre Tochter? Offensichtlich nicht. Denn wie die 51-Jährige unlängst in einem Interview verriet, sehe sie die magere Silhouette als Opfer für den Job. "Um im Business erfolgreich zu sein, musst du einem bestimmten Look entsprechen", erklärte sie dem "OK!"-Magazin. "Ich selbst war nie superskinny. Damals konntest du noch Brüste haben, du konntest Hüften und ein paar Extrakilos haben. Heute wird von den Models erwartet, viel dünner zu sein."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden