Mo, 20. November 2017

Bleibt im WM-Rennen

07.10.2017 20:21

Schweden schießt Luxemburg mit 8:0 aus dem Stadion

In der Qualifikation zur Fußbalöl-WM 2018 in Russland darf Schweden nach einem 8:0-Kantersieg am Samstag in der Gruppe A gegen Luxemburg weiter auf eine Teilnahme hoffen. Das längst qualifizierte Belgien ist in der Gruppe H hingegen weiter unbesiegt. Die Belgier besiegten Bosnien-Herzegowina auswärts in Sarajevo in einem hochdramatischen Spiel mit 4:3 und halten nach neun Runden bei acht Siegen und einem Remis. Durch die Niederlage von Bosnien steht Italien fix im Play-off.

Schweden übernahm mit dem Kantersieg gegen Luxemburg zumindest bis zu den Abendspielen die Tabellenführung von Frankreich. Der ehemalige Deutschland-Legionär Marcus Berg, aktuell bei Al-Ain in den Vereinigten Arabischen Emiraten, war mit vier Toren (18., 37., 54., 71.) Mann des Abends.

Belgien drehte irres Spiel in Sarajevo
In Sarajevo sahen die Fans beim Spiel zwischen Bosnien-Herzegowina und Belgien trotz schwieriger Bodenverhältnisse eine unterhaltsame und trefferreiche Partie, in der die Belgier das bessere Ende für sich hatten. Die Gäste gingen durch Thomas Meunier (4.) früh in Führung, doch danach machten die Heimischen Druck und gingen dank Haris Medunjanin (30.) und Edin Visca (39.) mit einer 2:1-Führung in die Pause. Danach legte Belgien aber wieder zu. Michy Batshuayi (59.) und Jan Vertonghen (68.) schossen den Spitzenreiter in Führung, den neuerlichen Ausgleich durch Dario Dumic (82.) konterte Yannick Carrasco (84.) mit den Siegestor.

Russland gewann Test gegen Südkorea - Kim Ju-Young mit 2 Eigentoren
WM-Gastgeber Russlands feierte unterdessen am Samstag einen 4:2-Sieg im Test gegen Südkorea. In Moskau erlebte dabei der Südkoreaner Kim Ju-Young einen schwarzen Abend. Mit zwei Eigentoren innerhalb von drei Minuten avancierte er unfreiwillig zum Matchwinner für die Russen. In der 55. Minute trug sich Kim das erste Mal in der Scorerliste ein. Nach einem Eckball prallte der Ball unglücklich von ihm ins eigene Tor zum 2:0 für Russland ab. Nur wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff lenkte der 29-jährige Verteidiger einen Pass des Russen Alexander Jerochin neuerlich ins eigene Tor. Russland lag bereits 4:0 voran, ehe Südkorea mit zwei Treffern in den Schlussminuten noch Ergebniskosmetik gelang.

WM-Qualifikation, Ergebnisse: Schweden - Luxemburg 8:0 (3:0), Färöer - Lettland 0:0, Bosnien-Herzeg. - Belgien 3:4 (2:1), Gibraltar - Estland 0:6 (0:3),  

(Schluss) sg/zan

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden