Fr, 15. Dezember 2017

Auf Sex-Entzug

21.08.2017 13:06

Milo Moiré legt im Container selbst Hand an

Zwei Wochen im "Promi Big Brother"-Haus ziehen allerhand Entbehrungen für die Bewohner mit sich. Dass Milo Moiré körperliche Nähe und Sex vermisst, daraus hat die Nacktkünstlerin bereits am Sonntagabend kein Geheimnis gemacht. Doch was tun? Ganz klar: Die Schweizerin legt im Container-Schlafzimmer einfach selbst Hand an ...

"Es tut so gut, wenn man Sex hat. Das ist schon ein Grundbedürfnis von mir und das kommt im Moment etwas zu kurz", sinniert die Performancekünstlerin am Montag. "Die Alternativen sind Süßigkeiten, Alkohol oder man legt selbst Hand an! Und ich nutze alle drei! Wieso auch nicht!"

Gesagt, getan. Dass Milo unter der Bettdecke eindeutige Bewegungen macht, bekommen Willi und Evelyn beim gemeinsamen Aufenthalt im Schlafzimmer mit. Evelyn verlegen im Sprechzimmer: "Sie hat halt ein bisschen mit sich selber unter der Decke gespielt. Sie hat halt so rumgerieben und so Sachen gemacht so, wie soll ich das sagen ... so wie eine Robbe!"

Schon am Sonntag machte die Schweizerin klar, wie sehr ihr der Sex-Entzug im Container zusetzt. "Es fehlt mir schon, um auch ein bisschen abzuschalten, für das Immunsystem, für den Teint - nach dem Orgasmus hat man ja immer so einen schönen Teint ...", jammerte sie. Um dem Ganzen Ausdruck zu verleihen, zog sie sich über die rote Lederhose einfach einen Stringtanga an und steckte damit auch ihre Mitbewohner an ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden